Uhr

Blaulichtreport für Oberhausen, 24.11.2021: Gestohlenes Auto inseriert - Festnahme in Oberhausen

Diebstahl in Oberhausen aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von dem Polizeipräsidium Oberhausen.

Aktuelle Polizeimeldung: Diebstahl Bild: Adobe Stock / Robert Kneschke

Gestohlenes Auto inseriert - Festnahme in Oberhausen

Oberhausen (ots) -

Die Oberhausener Polizei hat am 19.11.21 in Oberhausen Styrum zwei junge Männer (24/32) festgenommen. Diese sollen versucht haben ein gestohlenes Auto zu verkaufen.

Aus Tschechien kam ein Hinweis, der die Oberhausener Ermittler auf die Spur zweier junger Männer brachte. Die beiden hatten zuvor einem Autohändler in Tschechien ein gestohlenes Auto verkauft. Diesem war anschließend aufgefallen, dass ein weiteres Auto per Inserat zum Verkauf stand.

Das in Oberhausen für Autodiebstahl zuständige Kriminalkommissariat 21 ging auf das Angebot ein und arrangierte einen vermeintlichen Kauf. Die beiden Männer erschienen mit einem in Frankreich gestohlenen Renault Kadjar und riefen einen Kaufpreis von fast 20.000 Euro auf. Bei der folgenden Kaufverhandlung wurden die beiden dann festgenommen.

Im Vorfeld sollen die Männer gefälschte Fahrzeugdokumente erstellt und gefälschte amtliche Kennzeichen an das Fahrzeug angebracht haben.Einer der Männer wurde außerdem sofort durch den tschechischen Zeugen identifiziert.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg wurden die beiden Männer dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehle erließ. Einer der Männer wurde jedoch vom Vollzug der Untersuchungshaft verschont.

Diese Meldung wurde am 24.11.2021, 11:11 Uhr durch das Polizeipräsidium Oberhausen übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Mülheim an der Ruhr

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Mülheim an der Ruhr im Jahr 2020 insgesamt 286 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 54,2% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 10,8%. Unter den insgesamt 30 Tatverdächtigen befanden sich 3 Frauen und 27 Männer. 80% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 219
21 bis 255
25 bis 303
30 bis 406
40 bis 504
50 bis 603
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 312 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Mülheim an der Ruhr bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 7,1%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de