Uhr

Blaulichtreport für Stuttgart-Mühlhausen/Leonberg, 24.11.2021: Fahrräder im Wert von 15.000 Euro erbeutet - Tatverdächtige ermittelt

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Stuttgart-Mühlhausen/Leonberg aktuell: Was ist heute passiert? Das Polizeipräsidium Stuttgart informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz Bild: Adobe Stock / Animaflora Picsstock

Fahrräder im Wert von 15.000 Euro erbeutet - Tatverdächtige ermittelt

Stuttgart-Mühlhausen/Leonberg (ots) -

Polizeibeamte haben am Dienstag (23.11.2021) die Wohnungen eines 23 Jahre alten Mannes sowie seiner 37-jährigen Schwester und ihres 40 Jahre alten Lebenspartners in Mühlhausen und Leonberg durchsucht.Das Trio steht im Verdacht, sich zusammengeschlossen zu haben, um so an Geld zu kommen.Dabei soll der 40-Jährige die Beute, meist Pedelecs, hochwertige Fahrräder oder sonstiges hochwertiges Stehlgut, ausgespäht haben, während der 23-Jährige anschließend die Diebeszüge übernahm.Die 37-Jährige fuhr ihren Bruder zu den Tatörtlichkeiten, übernahm den Abtransport und kümmerte sich anschließend um die Veräußerung der Beute.Derzeit stehen die drei Personen im Verdacht, mindestens fünf Pedelecs und hochwertige Fahrräder, mit einem Wert von knapp 15.000 Euro in Stuttgart und Leonberg gestohlen und über verschiedene Online-Plattformen verkauft zu haben. Bei den Durchsuchungen fanden die Beamten neben Tatwerkzeugen und elektronischen Geräten, die noch ausgewertet werden müssen, auch Rauschgift.Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen setzten die Beamten die drei Tatverdächtigen wieder auf freien Fuß. Die Ermittlungen zu möglichen weiteren Taten dauern an.

Diese Meldung wurde am 24.11.2021, 11:11 Uhr durch das Polizeipräsidium Stuttgart übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Esslingen

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Esslingen im Jahr 2020 insgesamt 265 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 50,6% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 19,2%. Unter den insgesamt 36 Tatverdächtigen befanden sich 1 Frau und 35 Männer. 83,3% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 212
21 bis 251
25 bis 305
30 bis 4012
40 bis 5010
50 bis 605
über 601

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 423 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Esslingen bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 6,4%.

Kriminalstatistik zu Rauschgiftdelikten im Kreis Esslingen

Im Kreis Esslingen wurden laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) im Jahr 2020 insgesamt 1491 Rauschgiftdelikte erfasst. In 0,5% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Die Aufklärungsquote lag bei 88,3%. Unter den insgesamt 1201 Tatverdächtigen befanden sich 1078 Männer und 123 Frauen. 34% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 21410
21 bis 25277
25 bis 30201
30 bis 40200
40 bis 5077
50 bis 6027
über 609

2019 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik im Kreis Esslingen insgesamt 1453 Rauschgiftdelikte, die Aufklärungsrate lag bei 85,6%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de