Uhr

Blaulichtreport für Lippstadt, 24.11.2021: Lippstadt - Handy geortet - Tatverdächtiger festgenommen

Diebstahl in Lippstadt aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von der Kreispolizeibehörde Soest.

Aktuelle Polizeimeldung: Diebstahl Bild: Adobe Stock / Robert Kneschke

Lippstadt - Handy geortet - Tatverdächtiger festgenommen

Lippstadt (ots) -

Am Dienstag (23. November 2021) ließ ein Mitarbeiter sein Handy im bereits leeren Restaurant in der Fleischhauer Straße im Thekenbereich liegen. Als er kurz darauf, gegen 21 Uhr, wieder zurückkam, stellte er fest, dass das Handy nicht mehr dort lag. Ein Familienmitglied konnte daraufhin mittels App das Handy orten. Der aktuelle Besitzer reagierte jedoch nicht auf Anrufversuche, sodass mehrere Familienmitglieder aufgrund der übermittelten Ortungsdaten auf einen 35-jährigen Lippstädter stießen, der gerade im Bereich der Overhagener Straße unterwegs war. Ein erneuter Anrufversuch ließ das entwendete Handy im Rucksack des 35-Jährigen klingeln. Der Mitarbeiter forderte den Tatverdächtigen auf, bis zum Eintreffen der Polizei zu warten und das Handy wieder herauszugeben. Im Rahmen eines Gerangels wurde die Frau des Mitarbeiters leicht verletzt. Der 35-Jährige gab nun freiwillig das Handy heraus und lief davon. Durch weitere Zeugenangaben konnte der Tatverdächtige letztendlich, nach der Umstellung eines Hauses durch die Polizei, versteckt im Keller eines Mehrfamilienhauses angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Gegen den Lippstädter lag zudem ein Haftbefehl vor. Ein mitgeführtes, verbotenes Einhandmesser, das der Tatverdächtige im Rucksack mitgeführt hatte, stellten die Beamten sicher. Da der 35-Jährige angab, an dem Tag noch einen Joint geraucht zu haben, wurde eine Blutprobe angeordnet. (reh)

Diese Meldung wurde am 24.11.2021, 11:08 Uhr durch die Kreispolizeibehörde Soest übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Soest

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Soest im Jahr 2020 insgesamt 241 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 49% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 33,2%. Unter den insgesamt 72 Tatverdächtigen befanden sich 10 Frauen und 62 Männer. 51,4% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2111
21 bis 256
25 bis 3012
30 bis 4022
40 bis 5015
50 bis 604
über 602

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 288 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Soest bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 20,1%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de