Uhr

Polizeimeldungen für Dormagen, 23.11.2021: Ungewöhnlicher Einbruch in Dormagen - Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Diebstahl in Dormagen aktuell: Was ist heute passiert? Die Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Diebstahl Bild: Adobe Stock / Robert Kneschke

Ungewöhnlicher Einbruch in Dormagen - Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Dormagen (ots) -

In der Nacht zu Dienstag (23.11.), kam es zwischen Mitternacht und 06:15 Uhr zu einem versuchten Einbruch in eine Doppelhaushälfte an der Rubensstraße. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei nutzten die Täter eine ungewöhnliche Arbeitsweise, um in das Haus gelangen zu können. Sie durchbohrten einen Fensterrahmen auf Höhe des Griffs und lösten die Verglasung aus dem Rahmen, in dem sie die äußeren Glashalteleisten durch Hitze oder Feuer wegschmolzen. Warum die Unbekannten das Haus letztlich nicht betraten und die Fensterscheibe mitnahmen, ist Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Einbruch verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 beim Kriminalkommissariat 14 zu melden.

+++ Save the Date +++

Die Experten der Kommissariats Prävention / Opferschutz beraten Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch (08.12.) zum Thema Einbruchschutz. Anmeldung und weitere Informationen unter der Rufnummer 02131 300-0 oder im Internet https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/polizei-beraet-zum-einbruchsschutz-tipps-und-termine.

Diese Meldung wurde am 23.11.2021, 11:12 Uhr durch die Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Rhein-Kreis Neuss

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Rhein-Kreis Neuss im Jahr 2020 insgesamt 670 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 48,1% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 10,6%. Unter den insgesamt 82 Tatverdächtigen befanden sich 10 Frauen und 72 Männer. 56,1% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2128
21 bis 2513
25 bis 305
30 bis 4022
40 bis 5013
50 bis 601
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 749 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Rhein-Kreis Neuss bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 12,4%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de