Uhr

Blaulichtreport für Rheinbach/Brühl, 23.11.2021: Rheinbach/Brühl: Mit Chemikalien in Wohnung experimentiert - 63-Jähriger bei Explosion verletzt - Weiterer Einsatz in Brühl / Meldung -3-

Feuerwehreinsatz in Rheinbach/Brühl aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von der Polizei Bonn.

Aktuelle Polizeimeldung: Brand / Feuer Bild: Adobe Stock / Rico Löb

Rheinbach/Brühl: Mit Chemikalien in Wohnung experimentiert - 63-Jähriger bei Explosion verletzt - Weiterer Einsatz in Brühl / Meldung -3-

Rheinbach/Brühl (ots) -

Einsatzkräfte der Analytischen Task Forces (ATF) der Feuerwehren Köln und Essen, die Feuerwehren Brühl und Erftstadt sowie Beamte des Kriminalkommissariats 11 der Bonner Polizei werden am Dienstag (23.11.2021) erneut die Wohnung des 63-jährigen Mannes in Brühl betreten, der am Freitagmorgen (19.11.2021) bei einer Explosion in Rheinbach verletzt worden war.

Nach bisherigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass Experimente mit chemischen Substanzen, die der 63-Jährige in dem betroffenen Zimmer durchgeführt hatte, zu der Explosion geführt hatten.

Siehe dazu auch unsere bisherigen Pressemeldungen:

20.11.2021 - https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/5078226

22.11.2021 - https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/5079756

Bereits in der Nacht zu Samstag (20.11.2021) waren in der Brühler Wohnung Chemikalien, Substanzen und Pyrotechnik sichergestellt worden, die derzeit untersucht werden.

Weitere Stoffe, deren weitere Lagerung oder Vernichtung bislang nicht erfolgen konnte und von denen nach bisherigem Kenntnisstand keine akute Gefährdung ausgeht, sollen heute aus der Wohnung geholt werden. Darüber hinaus werden die Einsatzkräfte auch eine Hütte des Mannes aufsuchen, die sich in einer Kleingartenanlage in Brühl befindet. Dort wird Nachschau nach verdächtigen Substanzen gehalten.

Zur Gewährleistung größtmöglicher Sicherheit übernehmen die Analytischen Task Forces mit Unterstützung eines Dekontaminationsteams der örtlichen Feuerwehren diese Aufgabe. Der 63-Jährige befindet sich indes weiter in stationärer Behandlung. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.

Diese Meldung wurde am 23.11.2021, 11:12 Uhr durch die Polizei Bonn übermittelt.

Brände und Brandstiftung im Jahr 2020 in Deutschland

Im Jahr 2020 wurden in Deutschland laut polizeilicher Erfassung 20.735 Fälle von Brandstiftung bzw. Herbeiführen einer Brandgefahr registriert. Laut Brandschutzstatistik werden außerdem jährlich etwa 200.000 Wohnungsbrände erfasst. Das bedeutet, dass sich alle zwei Minuten irgendwo ein Brand entzündet. Jedes Jahr sterben rund 600 Menschen in Deutschland bei Wohnungsbränden.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de