Uhr

Polizeimeldungen für Essen, 23.11.2021: Essen: Zwei Fahrzeuge beschädigt - Hinweise zu flüchtigem Mercedes gesucht

Unfall in Essen aktuell: Was ist heute passiert? Die Polizei Essen informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

Essen: Zwei Fahrzeuge beschädigt - Hinweise zu flüchtigem Mercedes gesucht

Essen (ots) -

45326 E-Altenessen-Süd: Ein Unbekannter fuhr am 3. November vor der Kreuzung Altenessener Straße / Schmemannstraße auf ein vorausfahrendes Fahrzeug auf. Bei seiner anschließenden Flucht kam es zu zwei weiteren Kollisionen mit einem anderen Verkehrsteilnehmer.

Gegen 14 Uhr fuhr ein unbekannter Mercedesfahrer am genannten Mittwochnachmittag in Fahrtrichtung Karnap einem vorausfahrenden Renault Megane auf. Unvermittelt legte der Mann den Rückwärtsgang ein, setzte zurück und stieß mit der Fahrzeugfront eines Audi Q3 zusammen. Im Anschluss setzte er seine Flucht nach links auf die Schmemannstraße fort.

Die Fahrerin des Audi, eine 42-jährige Essenerin, setzte sich hinter den Flüchtigen und folgte ihm über die Schmemannstraße zur Einmündung Ellernstraße / Bäuminghausstraße. Da der Mercedes an einer Engstelle verkehrsbedingt halten musste, hielt die Essenerin neben dem flüchtigen Fahrzeug, um ihn an der Weiterfahrt zu hindern.Der Unfallflüchtige fuhr jedoch erneut an, touchierte die rechte Fahrzeugseite des Audi und fuhr davon.

Laut Zeugenangaben soll es sich bei dem genutzten Fahrzeug um ein weiß/graues Mercedes-Cabrio mit einem Kennzeichen aus Recklinghausen handeln. Fahrer sei ein unbekannter Mann mit dunklen Haaren und dunklen Augen gewesen. Auf dem Beifahrersitz habe eine Frau mit dunklen Haaren und dunklen Augen gesessen.

Das Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich unter 0201-829-0 beim Verkehrskommissariat 1 der Polizei Essen zu melden./Wrk

Diese Meldung wurde am 23.11.2021, 11:12 Uhr durch die Polizei Essen übermittelt.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Nordrhein-Westfalen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 54.250 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 430 Todesopfer und 66.680 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de