Corona-Gipfel im News-Ticker

Impfstatus, allgemeine Impfpflicht, 2G-Regel - Das ist der neue Corona-Plan

Krisenberatungen von Bund und Ländern zur Corona-Lage: Kommt eine allgemeine Impfpflicht? Kommt eine erneute Verschärfung des Infektionsschutzgesetzes? Entsprechende Vorschläge liegen auf dem Tisch.

mehr »
Uhr

Polizeiticker für Mannheim-Innenstadt, 23.11.2021: Mannheim-Innenstadt: Verkehrsunfall mit Straßenbahn - ein Fahrgast verletzt - Verursacher geflüchtet - Polizei sucht Zeugen

Unfall in Mannheim-Innenstadt aktuell: Was ist heute passiert? Das Polizeipräsidium Mannheim informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

Mannheim-Innenstadt: Verkehrsunfall mit Straßenbahn - ein Fahrgast verletzt - Verursacher geflüchtet - Polizei sucht Zeugen

Mannheim-Innenstadt (ots) -

Bei einem Verkehrsunfall mit einer Straßenbahn am Montagabend in der Mannheimer Innenstadt wurde ein Fahrgast leicht verletzt. Eine Straßenbahn der Linie 3 befuhr kurz vor 19 Uhr die Fußgängerzone "Breite Straße" in Richtung Kurpfalzbrücke. Beim Einfahren in die Haltestelle "Abendakademie" querte ein Fußgänger so knapp vor dem Straßenbahnzug die Gleise, dass der Fahrer eine Gefahrenbremsung durchführen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Hierdurch stürzte jedoch ein Fahrgast der Bahn und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Fußgänger setzte seinen Weg anschließend fort.

Der Fußgänger wird wie folgt beschrieben:

  • Männliche Person
  • Dunkle kurze Haare
  • Trug eine schwarze Maske unter dem Kinn
  • Bekleidet mit schwarzer Hose
  • Trug eine beigefarbene Jacke mit weißem Fellkragen
  • Trug weiße Turnschuhe

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise zum unfallverursachenden Fußgänger geben können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Mannheim, Tel.: 0621/174-4222 zu melden.

Diese Meldung wurde am 23.11.2021, 11:11 Uhr durch das Polizeipräsidium Mannheim übermittelt.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Baden-Württemberg gab es im Jahr 2020 von insgesamt 32.204 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 330 Todesopfer und 39.620 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de