Uhr

Blaulichtreport für Nürnberg, 23.11.2021: (1591) Schwerer Raub in Nürnberger Südstadt - Zeugen gesucht

Raubüberfall in Nürnberg aktuell: Was ist heute passiert? Das Polizeipräsidium Mittelfranken informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Raub Bild: Adobe Stock / howtogo

(1591) Schwerer Raub in Nürnberger Südstadt - Zeugen gesucht

Nürnberg (ots) -

Montagabend (22.11.2021) raubten drei Männer unter Vorhalt eines Messers im Nürnberger Stadtteil Glockenhof eine Person aus. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Gegen 19:40 Uhr betraten drei Männer ein Büro in der Schweiggerstraße und trafen auf den allein anwesenden Geschädigten. Unvermittelt schlugen sie auf den Mann ein und zwangen ihn unter Vorhalt eins Messers dazu, sein mitgeführtes Bargeld auszuhändigen. Im Anschluss flüchtete das Trio in unbekannte Richtung. Vor ihrer Flucht hatten sie noch einige Wertgegenstände aus dem Büro mitgenommen, die aktuell Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen sind.

Eine genaue Beschreibung der drei Tatverdächtigen ist nicht möglich.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken sicherte die Spuren vor Ort. Die weiteren Ermittlungen hat das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei übernommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Tat geben können, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Erstellt durch: Mahir Erginoglu

Diese Meldung wurde am 23.11.2021, 11:11 Uhr durch das Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt.

Kriminalstatistik zu Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen im Kreis Fürth

2020 wurden durch die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) im Kreis Fürth 2 Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen verzeichnet. Die Aufklärungsquote lag hier bei 100%. In 50% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Unter den insgesamt 9 Tatverdächtigen befanden sich 7 Männer und 2 Frauen. 55,6% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 210
21 bis 251
25 bis 304
30 bis 404
40 bis 500
50 bis 600
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 3 erfasste Fälle von Raubüberfällen im Kreis Fürth bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 100%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de