Uhr

Blaulichtreport für Freiburg, 23.11.2021: Streifvorgang im Begegnungsverkehr, Unfallflucht

Autounfall in Freiburg aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von dem Polizeipräsidium Freiburg.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

Streifvorgang im Begegnungsverkehr, Unfallflucht

Freiburg (ots) -

Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

[Stadt Titisee-Neustadt;]

Am 22.11.21, gg. 07.15 Uhr kam es auf der Gutachstraße zum Streifvorgang zweier Fahrzeuge im Begegnungsverkehr, wobei sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernte.

Ein 23-jähriger Fahrzeuglenker musste einem entgegenkommenden Pkw ausweichen, wodurch dieser genötigt wurde, auf den Gehweg auszuweichen. Weiterhin streiften die beiden Außenspiegel der Fahrzeuge aneinander, wodurch an beiden Autos erheblicher Sachschaden entstand.Der Unfallverursacher fuhr unterdessen weiter, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.Im Verlaufe der Fahndungsmaßnahmen konnte das Unfallfahrzeug festgestellt werden. Gegen den 77-jährigen Fahrzeuglenker wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet evtl. Zeugen des Unfalls sich unter der Telefonnummer 07651 9336-0 zu melden.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburgfreiburg.pressestelle@polizei.bwl.deH.P. 07651 93360Twitter: https://twitter.com/PolizeiFRFacebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburgHomepage: http://www.polizei-bw.de/

  • Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Diese Meldung wurde am 23.11.2021, 11:10 Uhr durch das Polizeipräsidium Freiburg übermittelt.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Baden-Württemberg gab es im Jahr 2020 von insgesamt 32.204 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 330 Todesopfer und 39.620 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de