Uhr

Polizei News für Fulda, 22.11.2021: Sachbeschädigungen - Einbrüche - Zeugenaufruf nach exhibitionistischer Handlung - Diebstahl aus Pkw - Nötigung und Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Diebstahl in Fulda aktuell: Was ist heute passiert? Das Polizeipräsidium Osthessen informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

Sachbeschädigungen - Einbrüche - Zeugenaufruf nach exhibitionistischer Handlung - Diebstahl aus Pkw - Nötigung und Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Fulda (ots) -

Sachbeschädigung an Schulgebäude

Fulda /Horas - Mehrere Täter beschädigten am Freitagabend (19.11.), gegen 22.30 Uhr, in der Fritzlarer Straße ein Schulgebäude. Sie kippten Eimer mit Streichputz aus und beschmierten die Fassade mit Farbe. Zeugen beobachteten die Täter und informierten die Polizei. Beamtinnen und Beamte der Polizeistation Fulda trafen zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren vor Ort an und nahmen diese fest. Die Fahndung nach weiteren flüchtigen Tätern verlief bisher ohne Erfolg. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Jugendlichen an die Erziehungsberechtigten übergeben. Es entstand circa 2.000 Euro Sachschaden. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Einbruch in Firmengebäude

Burghaun - In der Nacht auf Freitag (19.11.) brachen Unbekannte in ein Firmengebäude in der Bahnhofstraße ein. Die Täter gelangten über ein Dachfenster ins Gebäudeinnere und durchsuchten die Geschäftsräume. Sie stahlen mehrere tausend Euro Bargeld und hinterließen circa 1.000 Euro Sachschaden. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Einbruch in Gartenhütte

Hünfeld - In der Straße "Zu den Unsben" brachen Unbekannte zwischen Mittwochabend (17.11.) und Donnerstagmittag (18.11.) in ein Gartenhaus ein. Sie durchwühlten Schränke und Schubladen und stahlen einen Bohrschrauber sowie eine Akku-Säge im Gesamtwert von circa 250 Euro. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Versuchter Wohnungseinbruch

Fulda/Neuenberg - Ein Wohnhaus im Ürzeller Weg wurde zwischen Montag (15.11.) und Freitag (19.11.) Ziel unbekannter Einbrecher. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde nichts gestohlen, es entstand jedoch circa 300 Euro Sachschaden an der Haustür. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Zeugenaufruf nach exhibitionistischer Handlung

Fulda - Nach derzeitigen Erkenntnissen nahm ein unbekannter Mann am Samstagmittag (20.11.), gegen 12 Uhr, vor einer 28-jährigen Frau in der Parkanlage am Frauenberg exhibitionistische Handlungen vor. Der Täter manipulierte dabei an seinem entblößten Geschlechtsteil. Er kann als männlich, helle Hautfarbe, etwa 30 bis 35 Jahre alt, mit schwarzen, kurzen, gegelten Haaren beschrieben werden. Zur Tatzeit trug der Mann eine schwarze Daunenjacke, eine hellblaue Jeanshose und dunkelbraune Lederschuhe. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Diebstahl aus Pkw

Fulda - Unbekannte stahlen am Freitag (19.11.), zwischen 15.30 Uhr und 16.30 Uhr, eine Geldbörse und verschiedene Lebensmittel aus einem roten Ford Tourneo. Das Fahrzeug stand auf einem Parkplatz in der Kurfürstenstraße. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Versuchter Einbruch in Mehrfamilienhaus

Fulda - Ein Mehrfamilienhaus im Horaser Weg wurde am Samstag (20.11.), gegen 19.30 Uhr, Ziel unbekannter Einbrecher. Die Täter hebelten ein Fenster auf, um ins Gebäude zu gelangen. Ein Bewohner wurde auf die Einbrecher aufmerksam und machte sich bemerkbar. Die Täter flüchteten daraufhin unerkannt. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Pkw beschädigt

Flieden - In der Nacht auf Sonntag (21.11.) beschädigten Unbekannte in der Straße "Im Weiher" einen weißen 1-er BMW. Das Auto stand auf einem Parkplatz neben dem Sportplatzgelände. Die Täter traten beide Außenspiegel ab und flüchteten unerkannt. Es entstand 500 Euro Sachschaden. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Einbruch in Apotheke

Fulda/Horas - Unbekannte schlugen am Sonntagmorgen (21.11.), gegen 5.50 Uhr, die Glasscheibe der Zugangstür einer Apotheke am Aschenbergplatz ein. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten und stahlen Bargeld sowie Medikamente im Gesamtwert von mehreren hundert Euro. Es entstand 1.000 Euro Sachschaden. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Versuchter Diebstahl mehrerer Pkw

Hünfeld - Zwischen Samstag (20.11.) und Sonntag (21.11.) versuchten Unbekannte mehrere Pkw zu stehlen. Die Täter gingen in der Bahnhofstraße einen roten Fiat 500 an, der auf einem Pendlerparkplatz stand. In einem Parkhaus in der Josefstraße war ein grauer Mini sowie ein grauer Opel Astra Ziel der Täter. Die Diebstahlsversuche scheiterten in allen Fällen. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 2.000 Euro. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Versuchter Einbruch in Apotheke

Eichenzell - Unbekannte versuchten zwischen Samstagmittag (20.11.) und Sonntagmorgen (21.11.) in der Straße "Im Streich" in eine Apotheke einzubrechen. Die Scheibe der Eingangstür hielt den Schlägen der Täter stand, die danach unerkannt flüchteten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Einbruch in Apotheke

Kalbach/Uttrichshausen - In der Blumenstraße brachen Unbekannte am Sonntagmorgen (21.11.), gegen 7.30 Uhr, in eine Apotheke ein, indem sie die Scheibe der Eingangstür einschlugen. Die Täter suchten im Verkaufsraum nach Diebesgut und stahlen Bargeld sowie Medikamente im Gesamtwert von circa 1.000 Euro. Es entstand 1.200 Euro Sachschaden. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Nötigung und Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Eichenzell - Am Donnerstag (18.11.), gegen 22.25 Uhr, befuhr eine Frau mit ihrem grauen Skoda Fabia die A 66 in Fahrtrichtung Fulda. Nach derzeitigen Erkenntnissen wechselte sie mit ihrem Auto in Höhe Kerzell auf den linken Fahrstreifen, um einen Pkw zu überholen. Zeitgleich näherte sich ein weißer VW Polo mit Frankfurter Kennzeichen von hinten mit hoher Geschwindigkeit und fuhr sehr dicht auf den Pkw der Geschädigten auf. In der Folge wechselte der Fahrer des VW Polo auf den rechten Fahrstreifen und fuhr neben das Fahrzeugs der Geschädigten. Danach blendete er Skoda-Fahrerin mehrere Sekunden mit einer Taschenlampe. Beide Parteien setzten die Fahrt auf der B 27 in Richtung Fulda fort. Kurz vor der Abfahrt zur Künzeller Straße bremste der Fahrer des VW Polo die Geschädigte zweimal bis zum Stillstand aus. Nach dem zweiten Bremsvorgang stieg der Fahrer des VW Polo aus seinem Fahrzeug aus und blendete die Geschädigte erneut für mehrere Sekunden mit seiner Taschenlampe. Nach Angaben der Geschädigten muss zumindest der Sachverhalt auf der B 27 von mehreren Verkehrsteilnehmern des Gegenverkehrs wahrgenommen worden sein. Wer das Verhalten des unbekannten Polo-Fahrers auf der A 66 und auf der B 27 wahrgenommen hat oder den VW-Polo-Fahrer näher beschreiben kann, meldet sich bitte beim Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jeder andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

(PB)

Diese Meldung wurde am 22.11.2021, 11:17 Uhr durch das Polizeipräsidium Osthessen übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Fulda

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Fulda im Jahr 2020 insgesamt 114 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 41,2% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 16,7%. Unter den insgesamt 16 Tatverdächtigen befanden sich 2 Frauen und 14 Männer. 18,8% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 211
21 bis 252
25 bis 302
30 bis 408
40 bis 501
50 bis 601
über 601

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 91 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Fulda bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 18,7%.

Kriminalstatistik zu Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen im Kreis Fulda

2020 wurden durch die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) im Kreis Fulda 4 Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen verzeichnet. Die Aufklärungsquote lag hier bei 75%. In 25% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Unter den insgesamt 6 Tatverdächtigen befanden sich 6 Männer und 0 Frauen. 66,7% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 211
21 bis 252
25 bis 301
30 bis 401
40 bis 500
50 bis 601
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 3 erfasste Fälle von Raubüberfällen im Kreis Fulda bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 66,7%.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Hessen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 17.407 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 205 Todesopfer und 22.352 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de