Uhr

Blaulichtreport für Ulm, 22.11.2021: (UL) Ulm - Frau verletzt und geflüchtet / Am Montag soll in Ulm eine Frau einer Seniorin über den Fuß gefahren sein.

Autounfall in Ulm aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von dem Polizeipräsidium Ulm.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

(UL) Ulm - Frau verletzt und geflüchtet / Am Montag soll in Ulm eine Frau einer Seniorin über den Fuß gefahren sein.

Ulm (ots) -

Gegen 11 Uhr war die Frau mit ihrem Auto auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Blaubeurer Straße. Sie fuhr in eine Parklücke. Dabei überrollte sie den Fuß einer 82-Jährigen, so die bisherigen Erkenntnisse der Polizei. Die Seniorin wurde dadurch leicht verletzt. Anschließend flüchtete die Verursacherin von der Unfallstelle ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Die 82-Jährige kam ins Krankenhaus.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt:

  • Wer hat den Unfall am Montag, gegen 11 Uhr, auf dem Parkplatz an der Blaubeurer Straße, Ecke Beim B'Scheid und Obere Bleiche, beobachtet?
  • Wer kann weitere sachdienliche Angaben zum Unfall machen?

Zeugen des Unfalls werden gebeten sich bei der Polizei Ulm (Tel. 0731/1880) zu melden.

"Hinschauen, helfen, melden" sind die drei Stichworte, mit denen die Polizei im Rahmen der Aktion "Stopp der Unfallflucht" dafür wirbt, Verantwortung zu übernehmen. Deshalb bittet die Polizei Zeugen von Verkehrsunfällen, sich zu melden.

+++++++ 2236890

Jürgen Rampf / Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111

Diese Meldung wurde am 22.11.2021, 11:15 Uhr durch das Polizeipräsidium Ulm übermittelt.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Baden-Württemberg gab es im Jahr 2020 von insgesamt 32.204 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 330 Todesopfer und 39.620 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de