Uhr

Polizei News für Bad Segeberg, 22.11.2021: Pinneberg - Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort - Fahrzeugführer flüchtig - Polizei sucht Zeugen

Unfall in Bad Segeberg aktuell: Was ist heute passiert? Die Polizeidirektion Bad informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

Pinneberg - Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort - Fahrzeugführer flüchtig - Polizei sucht Zeugen

Bad Segeberg (ots) -

In den vergangenen Tagen ist es in der Flensburger Straße gleich zu zwei Fällen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort gekommen.

Am Freitag (19.11.2021) parkte ein 33-jähriger Pinnberger seinen Seat Leon auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Flensburger Straße.

Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte er eine Beschädigung an der hinteren Stoßstange sowie Heckklappe.

Die Tatzeit dürfte zwischen 18:47 Uhr und 18:58 Uhr liegen.

An dem Seat entstand ein Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich.

Am Samstag (20.11.2021) wurde dann ein Fiat Doblo ebenfalls in der Flensburger Straße beschädigt.

Um 01:10 Uhr parkte ein 49-jähriger Pinneberger seinen Fiat in der Farbe schwarz auf dem Parkplatz des ehemaligen Straßenverkehrsamtes.

Als der Fahrzeughalter um 08:15 Uhr zu seinem Van zurückkehrte, stellte er einen Schaden am linken Fahrzeugheck fest.

Der Schaden an dem Fiat dürfte im mittleren dreistelligen Bereich liegen.

Die Polizei in Pinneberg hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und ermittelt wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Wer hat den Unfall beobachtet oder kann Hinweise auf den Verursacher geben?

Zeugen können sich unter der Rufnummer 04101- 202 - 0 bei dem Polizeirevier in Pinneberg melden.

Diese Meldung wurde am 22.11.2021, 11:14 Uhr durch die Polizeidirektion Bad übermittelt.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Schleswig-Holstein gab es im Jahr 2020 von insgesamt 11.099 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 107 Todesopfer und 13.876 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de