Uhr

Blaulichtreport für Recklinghausen, 22.11.2021: Bottrop: Tatverdächtiger nach schwerem Raub gefasst - U-Haft

Raubüberfall in Recklinghausen aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von dem Polizeipräsidium Recklinghausen.

Aktuelle Polizeimeldung: Raub Bild: Adobe Stock / howtogo

Bottrop: Tatverdächtiger nach schwerem Raub gefasst - U-Haft

Recklinghausen (ots) -

Nach einem schweren Raub auf ein Geschäft in Bottrop, nahm die Polizei einen 18-Jährigen Tatverdächtigen fest, der nun in Untersuchungshaft sitzt.Im Rahmen der Anschlussermittlungen ergaben sich Erkenntnisse, dass der Essener für weitere zurückliegende Delikte im Raum Bottrop in Frage kommt. Die Ermittlungen dauern noch an.

Am Samstag betrat ein unbekannter Mann, gegen 21.05 Uhr, ein Geschäft auf der Gladbecker Straße, ca. 100m südlich der Schuberstraße. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderte er eine 52-jährige Angestellte aus Gladbeck auf, ihm Bargeld auszuhändigen. Der Aufforderung kam sie sofort nach. Anschließend verließ er das Geschäft. Die Frau trug bei der Tatausführung keine Verletzungen davon.Die Polizei konnte im näheren Tatortumfeld einen 18-jährigen Tatverdächtigen aus Essen antreffen und festnehmen. Auf Ansprache durch die Beamten flüchtete der Tatverdächtige zunächst zu Fuß, konnte jedoch kurz darauf gestellt und festgenommen werden. Bei der Festnahme hielt er eine Waffe in der Hand, sodass er von dem Beamten unter Vorhalt der Dienstwaffen zu Boden gesprochen wurde. Er folgte den Anweisungen der Beamten ohne weitere Vorkommnisse. Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizisten zudem Reizgas, ein Messer und auch Bargeld auf. Die Gegenstände wurden sichergestellt.Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Essen wurde der Mann am Sonntag (21.11.) einem Haftrichter vorgeführt. Dieser verkündete einen Untersuchungshaftbefehl, der sofort vollstreckt wurde.

Diese Meldung wurde am 22.11.2021, 11:13 Uhr durch das Polizeipräsidium Recklinghausen übermittelt.

Kriminalstatistik zu Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen im Kreis Recklinghausen

2020 wurden durch die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) im Kreis Recklinghausen 24 Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen verzeichnet. Die Aufklärungsquote lag hier bei 70,8%. In 20,8% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Unter den insgesamt 16 Tatverdächtigen befanden sich 13 Männer und 3 Frauen. 18,8% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 210
21 bis 256
25 bis 303
30 bis 402
40 bis 504
50 bis 600
über 601

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 30 erfasste Fälle von Raubüberfällen im Kreis Recklinghausen bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 73,3%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de