Uhr

Blaulichtreport für Recklinghausen, 22.11.2021: Herten: Hubschraubereinsatz - Suche nach Tatverdächtigen

Raubüberfall in Recklinghausen aktuell: Was ist heute passiert? Das Polizeipräsidium Recklinghausen informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Raub Bild: Adobe Stock / howtogo

Herten: Hubschraubereinsatz - Suche nach Tatverdächtigen

Recklinghausen (ots) -

Sonntagabend (18 Uhr) schlugen nach bisherigen Erkenntnissen mehrere Jugendliche auf einen 15-jährigen Hertener und dessen 14-jährige Schwester ein und flüchteten anschließend zu Fuß über den Sandweg in unbekannte Richtung. Die beiden Jugendlichen erlitten leichte Verletzungen und wurden von Rettungskräften vorsorglich in ein Krankenhaus gefahren.

Der 15-Jährige Hertener war zuvor mit einem anderen 15-Jährigen zu einem Treffen verabredet. Vor Ort traf er, an der Ecke Langenbochumer Straße/ Sandweg, auf etwa zehn Jugendliche, die den jungen Mann sofort umstellten. Einer davon war der bekannte Hertener. Vier hätten sofort auf ihn eingeschlagen. Dabei sollen auch ein Schlagstock und ein Messer zum Einsatz gekommen sein. Mit dem Messer in der Hand haltend sei er auch geschlagen und nicht anderweitig verletzt worden. Die 14-Jährige stieß kurz darauf zur Auseinandersetzung hinzu, als sie ihren Bruder habe schreien hören.Mit ihrem Eintreffen hätten sich die ersten sechs Jugendlichen sofort von der Örtlichkeit entfernt. Eine nähere Beschreibung der Flüchtigen ist bisher nicht möglich. Die übrigen vier Jugendlichen hätten sich ebenfalls schnell entfernt, nachdem auch das Mädchen einen Schlag abbekommen habe. Sie seien zu Fuß über den Sandweg in Richtung Norden geflüchtet.Die Polizei leitete sofort entsprechenden Fahndungsmaßnahmen ein. Dazu wurde auch mit Hilfe eines Hubschraubers nach den Unbekannten gesucht. Die Suche verlief jedoch zunächst ohne Erfolg. Letztlich konnte der 15-Jährige Hertener am gleichen Abend noch angetroffen und zum Sachverhalt befragt werden. Auch er war leicht verletzt. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Die übrigen drei Tatverdächtigen können wie folgt beschrieben werden:1. Person:ca. 1,70m groß, dunkle Haare, schwarz gekleidet.2. Person:etwa 1,70m groß, dunkle gelockte Haare, weißer Pullover und schwarze Weste3. Person:ca. 1,80m groß, dunkel gekleidet

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Vorfall oder den noch flüchtigen Tatverdächtigen machen können. Hinweise bitte an das zuständige Kriminalkommissariat (0800 2361 111).

Diese Meldung wurde am 22.11.2021, 11:12 Uhr durch das Polizeipräsidium Recklinghausen übermittelt.

Kriminalstatistik zu Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen im Kreis Recklinghausen

2020 wurden durch die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) im Kreis Recklinghausen 24 Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen verzeichnet. Die Aufklärungsquote lag hier bei 70,8%. In 20,8% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Unter den insgesamt 16 Tatverdächtigen befanden sich 13 Männer und 3 Frauen. 18,8% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 210
21 bis 256
25 bis 303
30 bis 402
40 bis 504
50 bis 600
über 601

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 30 erfasste Fälle von Raubüberfällen im Kreis Recklinghausen bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 73,3%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de