Uhr

Polizei News für Lorsch/Höchst-Dusenbach/Fischbachtal-Meßbach/Babenhausen, 22.11.2021: Lorsch/Höchst-Dusenbach/Fischbachtal-Meßbach/Babenhausen: Kriminelle suchen Verkaufsstände auf / Polizei sucht Zeugen

Diebstahl in Lorsch/Höchst-Dusenbach/Fischbachtal-Meßbach/Babenhausen aktuell: Was ist heute passiert? Das Polizeipräsidium Südhessen informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Diebstahl Bild: Adobe Stock / Robert Kneschke

Lorsch/Höchst-Dusenbach/Fischbachtal-Meßbach/Babenhausen: Kriminelle suchen Verkaufsstände auf / Polizei sucht Zeugen

Lorsch/Höchst-Dusenbach/Fischbachtal-Meßbach/Babenhausen (ots) -

Nachdem im Tatzeitraum zwischen Samstag (20.11.) und Sonntag (21.11.) mehrere Verkaufsstände in Lorsch in der Straße "Seehof", in Höchst-Dusenbach in der Kastellstraße, in Fischbachtal-Meßbach in der Rimdidimstraße und in Babenhausen im Langenbrücker Weg von Kriminellen aufgesucht wurden, sucht die Polizei nach Zeugen.

In Lorsch, Höchst und Fischbachtal machten sich die Unbekannten an den dortigen Milchautomaten zu schaffen, um an das Bargeld zu gelangen. Auch der Verkaufsautomat in Babenhausen wurde von den ungebetenen Gästen mit Gewalteinwirkung aufgebrochen. Neben mehreren Hundert Euro an Bargeld, entwendeten sie unter anderem Apfelsaft und Milch. Insgesamt werden die Schäden auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Ob die Fälle im Zusammenhang zueinanderstehen, muss im Rahmen der weiteren Ermittlungen geprüft werden.

Zeugen oder Anwohner, die in diesem Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei den Ermittlerinnen und Ermittlern der Kommissariate (K41) in Heppenheim unter der Rufnummer 06252/706-0, in Erbach unter der Rufnummer 06062/953-0, in Ober-Ramstadt unter der Telefonnummer 06154/6330-0 und in Dieburg unter der Telefonnummer 06071/9656-0 zu melden.

Diese Meldung wurde am 22.11.2021, 11:12 Uhr durch das Polizeipräsidium Südhessen übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Darmstadt-Dieburg

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Darmstadt-Dieburg im Jahr 2020 insgesamt 163 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 46,6% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 48,5%. Unter den insgesamt 28 Tatverdächtigen befanden sich 3 Frauen und 25 Männer. 67,9% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 217
21 bis 253
25 bis 304
30 bis 406
40 bis 504
50 bis 601
über 603

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 199 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Darmstadt-Dieburg bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 31,2%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de