Uhr

Blaulichtreport für Stuttgart-Mitte, 22.11.2021: Zwei Tatverdächtige nach sexueller Belästigung vorläufig festgenommen - Ein weiterer Verdächtiger unbekannt - Zeugen gesucht

Straftatbestand Vergewaltigung und sexuelle Nötigung in Stuttgart-Mitte aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von dem Polizeipräsidium Stuttgart.

Aktuelle Polizeimeldung: Vergewaltigung / Sexuelle Nötigung Bild: Adobe Stock: Tinnakorn

Zwei Tatverdächtige nach sexueller Belästigung vorläufig festgenommen - Ein weiterer Verdächtiger unbekannt - Zeugen gesucht

Stuttgart-Mitte (ots) -

Polizeibeamte haben am Freitag und Samstag (19./20.11.2021) zwei Männer im Alter von 19 und 30 Jahren vorläufig festgenommen, die jeweils Frauen sexuell belästigt haben sollen. Ein weiterer Tatverdächtiger, der im Verdacht steht, am Freitagnachmittag ein 16-jähriges Mädchen in einer U-Bahn belästigt zu haben, ist noch flüchtig.Ein deutlich alkoholisierter 30-Jähriger war am Freitagabend gegen 18.30 Uhr im Bereich des Josef-Hirn-Platzes unterwegs und soll, als er an einer Gruppe Jugendlicher vorbeiging, das Gesäß einer 17-Jährigen gezielt angefasst haben.Auch in einer Gaststätte an der Friedrichstraße hat ein 19 Jahre alter Mann in der Nacht zum Samstag zwischen 01.00 Uhr und 02.15 Uhr zwei Frauen im Alter von 20 und 23 Jahren mutmaßlich sexuell belästigt und mehrfach ihre Gesäße berührt.Alarmierte Polizeibeamte nahmen die beiden Männer vorläufig fest und setzten sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Gegen sie wurden entsprechende Strafverfahren eröffnet.

Zu einem weiteren Vorfall kam es am Freitagnachmittag gegen 14.00 Uhr in einer Stadtbahn der Linie U15, die in Richtung Stammheim unterwegs war. Als das 16-jährige Mädchen an der Haltestelle Stadtbibliothek aussteigen wollte, soll sie ein Unbekannter ebenfalls an ihrem Gesäß berührt haben.Der Tatverdächtige, der in der Bahn sitzen blieb, soll 17 bis 18 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß sein sowie eine schmale Statur haben. Der Beschreibung nach hatte er einen dunklen Teint und einen sogenannten Boxerhaarschnitt. Er war dunkel bekleidet und trug eine dunkle Jogginghose sowie eine schwarze Mund-Nasen-Bedeckung.Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 bei den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei zu melden.

Diese Meldung wurde am 22.11.2021, 11:12 Uhr durch das Polizeipräsidium Stuttgart übermittelt.

Kriminalstatistik zum Straftatbestand Vergewaltigung und sexuelle Nötigung im Kreis Esslingen

Die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) erfasste für 2020 im Kreis Esslingen insgesamt 32 Straftaten im Zusammenhang mit Vergewaltigung und sexueller Nötigung. In 18,8% der Fälle blieb es bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote betrug 81,3%. Unter den insgesamt 26 Tatverdächtigen befanden sich 0 Frauen und 26 Männer, 53,8% der Personen sind nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 214
21 bis 255
25 bis 301
30 bis 4010
40 bis 504
50 bis 601
über 601

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 35 erfasste Fälle von Vergewaltigung und sexueller Nötigung im Kreis Esslingen bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 100%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Wie Nötigung, Missbrauch und Vergewaltigung strafrechtlich unterschieden werden, lesen Sie in diesem Artikel. Wir haben für Sie außerdem zusammengefasst, wo Sie Beratungsangebote und Hilfe nach sexuellen Übergriffen finden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de