Uhr

Polizeiticker für Mannheim-Seckenheim, 22.11.2021: Mannheim-Seckenheim: Falsche Handwerker unterwegs

Diebstahl in Mannheim-Seckenheim aktuell: Was ist heute passiert? Das Polizeipräsidium Mannheim informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Diebstahl Bild: Adobe Stock / Robert Kneschke

Mannheim-Seckenheim: Falsche Handwerker unterwegs

Mannheim-Seckenheim (ots) -

Mindestens zwei Trickbetrüger waren am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr im Mannheimer Stadtteil Seckenheim unterwegs.

Unter dem Vorwand, dass er Handwerker sei und im Badezimmer einer über 80-Jährigen "etwas überprüfen" müsse, gelang es zunächst einem der Täter in die Wohnung der Dame zu gelangen. Während die Wohnungsinhaberin gemeinsam mit dem "Handwerker" das Bad aufsuchte, betrat offenbar unbemerkt ein zweiter Betrüger die Wohnräume. Dieser begann sofort die Zimmer nach Wertgegenständen zu durchsuchen. Im Anschluss flüchtete er wieder unbemerkt aus der Wohnung. Erst nachdem die angebliche Überprüfung im Bad abgeschlossen war und der "Handwerker" die Wohnung ebenfalls verlassen hatte, bemerkte die Dame, dass verschiedene Schränke und Schubladen durchsucht wurden. Entwendet wurde nach derzeitigem Ermittlungsstand nichts. Wie der Komplize unbemerkt die Wohnung betreten konnte, ist bislang nicht bekannt.

Der angebliche "Handwerker" kann wie folgt beschrieben werden: ca. 30 Jahre alt, ca. 180-185 cm groß, sportliche Statur, schwarze Jacke, dunkle/lange Hose, hochdeutsche Aussprache, gepflegtes Erscheinungsbild.

Das Polizeirevier Ladenburg hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können oder womöglich selbst geschädigt wurden, werden gebeten sich unter der Tel.: 06203 93050 zu melden.

Diese Meldung wurde am 22.11.2021, 11:11 Uhr durch das Polizeipräsidium Mannheim übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Rhein-Neckar-Kreis

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Rhein-Neckar-Kreis im Jahr 2020 insgesamt 293 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 50,5% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 49,1%. Unter den insgesamt 51 Tatverdächtigen befanden sich 10 Frauen und 41 Männer. 41,2% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2118
21 bis 254
25 bis 308
30 bis 409
40 bis 508
50 bis 604
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 377 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Rhein-Neckar-Kreis bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 22%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de