Uhr

Blaulichtreport für Heilbronn, 22.11.2021: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 22.11.2021 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Heilbronn aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von dem Polizeipräsidium Heilbronn.

Aktuelle Polizeimeldung: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz Bild: Adobe Stock / Animaflora Picsstock

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 22.11.2021 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots) -

Bad Mergentheim: Roller beschädigt

Ein Unbekannter warf in der Nacht auf Sonntag einen Roller gegen eine Absperrung in Bad Mergentheim. Das Fahrzeug stand in der Hölderlinstraße und wurde durch den Täter zwischen Samstag gegen 18 Uhr und Sonntag gegen 10.30 Uhr über die Straße geschoben und dort umgeworfen. Hierdurch entstand am Roller Totalschaden in Höhe von rund 300 Euro. Zeugen, die Hinweise zu der unbekannten Person geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, zu melden.

Bad Mergentheim: Betäubungsmittel und Waffen aufgefunden

Bei einer Kontrolle von mehreren Jugendlichen und Heranwachsenden am Freitagabend in Bad Mergentheim, konnte unter anderem Marihuana sichergestellt werden. Die vier Personen befanden sich gegen 17.15 Uhr im Schlossgarten am Pavillon am Mühlkanal. Die Beamten konnten beim Herantreten an die Gruppe Marihuana-Geruch wahrnehmen. Bei einem polizeibekannten 15-Jährigen wurden bei der Durchsuchung mehr als 50 Gramm Betäubungsmittel aufgefunden. Daraufhin ergriff der Jugendliche die Flucht und wollte sich unter Büschen verstecken, wobei er sich leicht verletzte. Er konnte nach einigen Metern eingeholt und festgenommen werden. Ein weiterer 19 Jahre alter Mann führte zwei Softair-Waffen mit sich, die er den Beamten aushändigte. Die Beiden wurden nach Beendigung aller Maßnahmen entlassen und müssen nun jeweils mit Anzeigen rechnen.

Wertheim: Laubbläser gestohlen

Von einem Grundstück in Wertheim wurde am Samstag ein Laubbläser gestohlen. Der Garten in der Nebenmaingasse ist von einem Zaun umgeben und das Tor war abgeschlossen. Unbekannte Täter überstiegen vermutlich zwischen Samstag gegen 10 Uhr und 14 Uhr den Zaun und entwendeten das Gartengerät. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen machen konnten oder Hinweise zum Diebstahl geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342 81890, zu melden.

Diese Meldung wurde am 22.11.2021, 11:11 Uhr durch das Polizeipräsidium Heilbronn übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Main-Tauber-Kreis

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Main-Tauber-Kreis im Jahr 2020 insgesamt 26 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 61,5% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 11,5%. Unter den insgesamt 5 Tatverdächtigen befanden sich 3 Frauen und 2 Männer. 100% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 211
21 bis 250
25 bis 300
30 bis 402
40 bis 501
50 bis 601
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 20 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Main-Tauber-Kreis bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 45%.

Kriminalstatistik zu Rauschgiftdelikten im Main-Tauber-Kreis

Im Kreis Main-Tauber-Kreis wurden laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) im Jahr 2020 insgesamt 510 Rauschgiftdelikte erfasst. In 0,6% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Die Aufklärungsquote lag bei 95,7%. Unter den insgesamt 453 Tatverdächtigen befanden sich 400 Männer und 53 Frauen. 19% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 21122
21 bis 2579
25 bis 3079
30 bis 40118
40 bis 5034
50 bis 6019
über 602

2019 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik im Kreis Main-Tauber-Kreis insgesamt 633 Rauschgiftdelikte, die Aufklärungsrate lag bei 98,3%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de