Uhr

Polizeiticker für Bad Segeberg, 22.11.2021: Bilsen/ B 4 - Polizei sucht Geschädigte und weitere Zeugen nach einer Straßenverkehrsgefährdung

Verkehrsunfall in Bad Segeberg aktuell: Was ist heute passiert? Die Polizeidirektion Bad informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

Bilsen/ B 4 - Polizei sucht Geschädigte und weitere Zeugen nach einer Straßenverkehrsgefährdung

Bad Segeberg (ots) -

Bereits am Freitag (19.11.2021) ist es auf der Bundesstraße 4 in Bilsen zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs gekommen.

Gegen 08:52 Uhr fiel der Fahrer eines schwarzen VW Tiguan auf der Kieler Straße in Fahrtrichtung Quickborn auf.Nach ersten Ermittlungen bedrängte er vermutlich durch seine Fahrweise andere Verkehrsteilnehmer.Kurz hinter dem Ortsausgang Bilsen hat der Fahrzeugführer nach Zeugenaussagen eine Fahrzeugschlange überholt.Einem auf der Gegenfahrbahn entgegenkommenden Lkw-Fahrer gelang es nur durch starkes Abbremsen einen Zusammenstoß mit dem VW zu verhindern und diesem so das Wiedereinscheren zu ermöglichen.

Wenig später soll der VW Tiguan mit Pinneberger Kennzeichen auf der Kieler Straße eine Vollbremsung durchgeführt haben. Hier wäre es fast zu einem Beinnaheunfall mit einem nachfolgenden Opel gekommen.

Die Polizeistation in Quickborn hat die Ermittlungen aufgenommen.Im Zuge dieser Ermittlungen suchen die Beamten neben dem beschuldigten VW- Fahrer auch nach den Insassen der entgegenkommenden Fahrzeuge, mit denen der Beschuldigte beinahe kollidierte.Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 04106 - 63000 entgegen.

Diese Meldung wurde am 22.11.2021, 11:09 Uhr durch die Polizeidirektion Bad übermittelt.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Schleswig-Holstein gab es im Jahr 2020 von insgesamt 11.099 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 107 Todesopfer und 13.876 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de