Uhr

Polizeimeldungen für Zingst, 20.11.2021: Wohnungseinbruchdiebstähle in Zingst

Diebstahl in Zingst aktuell: Was ist heute passiert? Das Polizeipräsidium Neubrandenburg informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Diebstahl Bild: Adobe Stock / Robert Kneschke

Wohnungseinbruchdiebstähle in Zingst

Zingst (ots) -

Die dunkle Jahreszeit ist wieder angebrochen und alle Mitbürger werden durch die Polizei einmal mehr darum gebeten, nicht nur für die Sicherung ihres Eigentums zu sorgen, sondern auch ein wachsames Auge auf das Hab und Gut der Nachbarn zu werfen.So hätten in den zurückliegenden Tagen vielleicht zwei Einbrüche in Ferienwohnungen in der Rosenbergstraße in Zingst vermieden werden können. Die beiden Ferienwohnungen liegen unmittelbar nebeneinander, sodass von einem Tatzusammenhang ausgegangen wird. Es wurde sich zu den derzeit unbewohnten Wohnungen gewaltsam Zutritt verschafft und ein Diebstahlschaden von circa 6.000 EUR verursacht. Die Täter erbeuteten unter anderem zwei Fernsehgeräte und ein neues E-Bike.Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen die unbekannten Täter wegen Wohnungseinbruchdiebstahls.

Im Auftrag

Henry Gaßmann

PolizeihauptkommissarDezernat 1 / EinsatzleitstellePolizeiführer vom DienstPolizeipräsidium NeubrandenburgStargarder Straße 617033 NeubrandenburgTel.: 0395/5582 2131Email: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Diese Meldung wurde am 20.11.2021, 11:04 Uhr durch das Polizeipräsidium Neubrandenburg übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis die Mecklenburgische Seenplatte

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis die Mecklenburgische Seenplatte im Jahr 2020 insgesamt 138 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 30,4% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 48,6%. Unter den insgesamt 44 Tatverdächtigen befanden sich 10 Frauen und 34 Männer. 15,9% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2112
21 bis 255
25 bis 307
30 bis 4014
40 bis 502
50 bis 602
über 602

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 107 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis die Mecklenburgische Seenplatte bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 32,7%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de