Uhr

Blaulichtreport für Freiburg, 19.11.2021: Folgemeldung zu "Landkreis Waldshut: Enforcement Trailer im Einsatz" - erste Messergebnisse - 13 Fahrverbote

Autounfall in Freiburg aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von dem Polizeipräsidium Freiburg.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

Folgemeldung zu "Landkreis Waldshut: Enforcement Trailer im Einsatz" - erste Messergebnisse - 13 Fahrverbote

Freiburg (ots) -

Die ersten Messergebnisse vom Einsatz des Enforcement Trailers im Landkreis Waldshut liegen vor. An neun Messtagen überwachte das Messgerät den Straßenverkehr auf der B 314 zwischen Stühlingen und Eggingen. Dort gilt für Pkws 100 km/h, für Lkws 60 km/h zulässige Höchstgeschwindigkeit. Insgesamt wurden 42677 Fahrzeuge gemessen, davon 8280 Lastkraftwagen. Es kam zu 1128 Beanstandungen. 403 Pkws und 725 Lkws waren zu schnell. 13 Fahrenden droht ein Fahrverbot. Zwei Pkws wurde mit Geschwindigkeiten über 200 km/h gemessen.

Pressemeldung vom 29.10.2021:

Landkreis Waldshut: Enforcement Trailer im Einsatz

Das Polizeipräsidium Freiburg hat einen vom Land Baden-Württemberg finanzierten und beschafften semistationären Geschwindigkeitsmessanhänger (Enforcement Trailer) erhalten. Dieser ist bereits seit Sommer 2020, überwiegend auf den Autobahnen, im Einsatz. Das Einsatzgebiet wird nun auch auf andere Straßen ausgeweitet und so kommt dieser Enforcement Trailer nun auch vermehrt im Landkreis Waldshut zum Einsatz.

Nicht angepasste oder überhöhte Geschwindigkeit ist seit Jahren Unfallursache Nummer eins in Baden-Württemberg. Um den Kontrolldruck zu steigern und damit die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen, werden landesweit diese Enforcement Trailer eingesetzt. Der Enforcement Trailer stellt eine wichtige Ergänzung des Technikmixes aus stationärer sowie mobiler Geschwindigkeitsüberwachung dar. Für den Betrieb des Hängers ist vor Ort kein Personal notwendig, er kann Tempolimits bis zu zehn Tage überwachen und ist so geschützt, dass er nicht von Vandalen zerstört werden kann. Die Enforcement Trailer werden überwiegend auf Bundesautobahnen, aber auch auf Bundes-, Landes- und Kreisstraßen außerhalb geschlossener Ortschaften, eingesetzt, besonders an Unfallschwerpunkten.

Das Messsystem kann zeitgleich den ankommenden und abfließenden Verkehr von bis zu vier Fahrstreifen erfassen und deren jeweilige Geschwindigkeiten gleichzeitig messen. Das Messsystem kann überdies einzelne Fahrzeugklassen, wie etwa Pkw und Lkw, automatisch voneinander unterscheiden, sodass auch an Stellen mit unterschiedlichen Geschwindigkeitsbegrenzungen gemessen werden kann.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium FreiburgPressestelleMathias AlbickerTelefon: 07741 8316-201freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFRFacebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburgHomepage: http://www.polizei-bw.de/

  • Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Diese Meldung wurde am 19.11.2021, 11:14 Uhr durch das Polizeipräsidium Freiburg übermittelt.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Baden-Württemberg gab es im Jahr 2020 von insgesamt 32.204 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 330 Todesopfer und 39.620 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de