Uhr

Blaulichtreport für Fronreute/Landkreis Ravensburg, 19.11.2021: 2. Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Ravensburg

Unfall in Fronreute/Landkreis Ravensburg aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von dem Polizeipräsidium Ravensburg.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

2. Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Ravensburg

Fronreute/Landkreis Ravensburg (ots) -

Neue Erkenntnisse nach tödlichem Verkehrsunfall - weiterhin Zeugen gesucht

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall am Samstagabend, 06.11.2021, bei Fronreute (wir berichteten) liegen der Polizei zwischenzeitlich neue Erkenntnisse vor. Kriminaltechnische Untersuchungen an der Bekleidung des Opfers führten zur Feststellung von Mikrospuren, bei denen es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Lacksplitter vom Fahrzeug des bislang unbekannten Unfallverursachers handeln dürfte. Demnach kommt als Tatmittel ein älteres Fahrzeug der Marken Ford, Renault oder möglicherweise auch Citroen infrage. Dieses dürfte rot lackiert und vor dem Jahr 2003 gebaut worden sein. Aufgrund des Unfalls müsste es entsprechende Beschädigungen aufweisen.Die bei der Verkehrspolizeiinspektion Ravensburg zur Aufklärung des Tathergangs eingerichtete Ermittlungsgruppe "Bach", die von Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen unterstützt wird, sucht nun Hinweisgeber, die Angaben zu Fahrzeugen machen können, auf welche die oben genannten Merkmale zutreffen. Sie werden gebeten, sich unter Tel. 0751/803-6666 beim Polizeirevier Weingarten zu melden.

Erste Staatsanwältin Tanja Vobiller, Tel. 0751/806-1332,

Erster Polizeihauptkommissar Oliver Weißflog, Tel. 0751/803-1010.

Diese Meldung wurde am 19.11.2021, 11:14 Uhr durch das Polizeipräsidium Ravensburg übermittelt.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Baden-Württemberg gab es im Jahr 2020 von insgesamt 32.204 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 330 Todesopfer und 39.620 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de