Uhr

Polizei News für Marburg-Biedenkopf, 19.11.2021: Erfolgreiche Öffentlichkeitsfahndung - Mutmaßlicher Tankstellenräuber in Haft Gemeinsame Presseinformation der Staatsanwaltschaft Marburg und Polizei Marburg-Biedenkopf

Raubüberfall in Marburg-Biedenkopf aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von dem Polizeipräsidium Mittelhessen.

Aktuelle Polizeimeldung: Raub Bild: Adobe Stock / howtogo

Erfolgreiche Öffentlichkeitsfahndung - Mutmaßlicher Tankstellenräuber in Haft Gemeinsame Presseinformation der Staatsanwaltschaft Marburg und Polizei Marburg-Biedenkopf

Marburg-Biedenkopf (ots) -

(Bezug: Presseinformationen vom 03. November sowie 11. und 18. Oktober)

Landkreis/Marburg

Die Ermittlungen nach Hinweisen aufgrund der am 03. November veröffentlichen Öffentlichkeitsfahndung nach zwei Tankstellenüberfällen endeten am 18.11.2021 in Brandenburg mit der Festnahme eines 22 Jahre alten deutschen Staatsangehörigen. Der polizeibekannte Mann legte nach seiner Belehrung ein umfassendes Geständnis ab. Er befindet sich nach der richterlichen Vorführung bei einem Amtsgericht in Brandenburg am Donnerstag, 18. November, in einer Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der Beschuldigte zwei Raubüberfälle auf Tankstellen in Marburg begangen haben. Er ist dringend verdächtig, am Sonntag, 10.Oktober, gegen 21.10 Uhr, die Tankstelle am Krummbogen in Marburg betreten und einen Angestellten mit einem Messer bedroht zu haben.Der zweite Überfall mit nahezu identischem Vorgehen ereignete sich am Samstag, 16.Oktober, gegen 01.40 Uhr, an der Tankstelle in der Schwanallee. In beiden Fällen betrug die Tatbeute mehrere hundert Euro.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Marburg ordnete das Amtsgericht Marburg eine Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera an. Die Fahndung erfolgte über die Printmedien sowie über die Fahndungsseiten der polizeilichen Internetpräsenzen und in den sozialen Medien der Polizei.

Nach mehreren Hinweisen aufgrund dieser Öffentlichkeitsfahndung erhärtete sich der Verdacht gegen den 22-Jährigen, sodass das Amtsgericht Marburg den von der Staatsanwaltschaft beantragten Untersuchungshaftbefehl und Durchsuchungsbeschlüsse erließ.Ermittlungen ergaben, dass sich der Gesuchte in Brandenburg aufhielt. Am 18. November nahm die Polizei Brandenburg den Mann fest und führte ihn dem Haftrichter vor, der den Haftbefehl in Vollzug setzte.

Im Zuge der Vollstreckung der Durchsuchungsbeschlüsse stellten die Ermittler weitere Beweismittel wie Teile der zur Tatzeit getragenen Kleidung und die mutmaßliche Tatwaffe sicher.

Weitere Informationen erfolgen ausschließlich durch die Staatsanwaltschaft Marburg, Tel. 06421 290 222.

Timo Ide, Staatsanwalt und Pressesprecher

Martin Ahlich, Pressesprecher der Polizei

Diese Meldung wurde am 19.11.2021, 11:13 Uhr durch das Polizeipräsidium Mittelhessen übermittelt.

Kriminalstatistik zu Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen im Kreis Marburg-Biedenkopf

2020 wurden durch die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) im Kreis Marburg-Biedenkopf 7 Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen verzeichnet. Die Aufklärungsquote lag hier bei 100%. In 42,9% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Unter den insgesamt 7 Tatverdächtigen befanden sich 6 Männer und 1 Frau. 28,6% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 210
21 bis 251
25 bis 302
30 bis 403
40 bis 501
50 bis 600
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 7 erfasste Fälle von Raubüberfällen im Kreis Marburg-Biedenkopf bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 85,7%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de