Uhr

Blaulichtreport für Oberhausen, 19.11.2021: Wohnungseinbruchsradar - Mehrfamilienhäuser

Diebstahl in Oberhausen aktuell: Was ist heute passiert? Das Polizeipräsidium Oberhausen informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Diebstahl Bild: Adobe Stock / Robert Kneschke

Wohnungseinbruchsradar - Mehrfamilienhäuser

Oberhausen (ots) -

In Oberhausen haben Polizei und Bürger gemeinsam kriminelle Einbrecher erfolgreich bekämpft und zurückgedrängt. Die Gefahr ist aber noch nicht gebannt!

Besonders Bewohner von Mehrfamilienhäusern sind noch immer und zur Zeit auch immer öfter betroffen.

In der vergangenen Woche wurden insgesamt sieben Wohnungseinbrüche angezeigt. Drei dieser Taten scheiterten an gut gesicherten Fenstern und Türen oder wachsamen Nachbarn.

Leider machen die Bewohner es den Kriminellen immer noch sehr leicht. Hauseingangstüren sind oft nicht gegen unerlaubtes Eindringen gesichert.

Lassen Sie Fremde nicht unkontrolliert in Ihr Haus!

Fakt ist, dass Einbrecher auch schon am Vormittag kommen. In Mehrfamilienhäusern versuchen sie von unachtsamen Nachbarn in das Haus gelassen zu werden. Einmal im Treppenhaus suchen sie sich unbewachte Wohnungen und brechen die Türen auf.

Gemeinsam bekämpfen wir in Oberhausen die Einbrecherbanden. Machen Sie auch mit!

Lassen Sie keine unbekannten Personen in ihr Mehrfamilienhaus!

Öffnen Sie die Haustüre nur, wenn Sie die Personen kennen!

Fragen Sie unbekannte Personen in Ihrem Treppenhaus, wohin sie wollen oder woher sie kommen!

Wenn Ihnen etwas verdächtig vorkommt, rufen Sie sofort den Notruf 110 und informieren Sie Ihre Polizei!

Wir kommen schnell und klären das - mit SICHERHEIT!

Diese Meldung wurde am 19.11.2021, 11:06 Uhr durch das Polizeipräsidium Oberhausen übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Mülheim an der Ruhr

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Mülheim an der Ruhr im Jahr 2020 insgesamt 286 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 54,2% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 10,8%. Unter den insgesamt 30 Tatverdächtigen befanden sich 3 Frauen und 27 Männer. 80% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 219
21 bis 255
25 bis 303
30 bis 406
40 bis 504
50 bis 603
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 312 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Mülheim an der Ruhr bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 7,1%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de