Uhr

Polizeimeldungen für Goslar, 18.11.2021: Pressemitteilungen der Polizeiinspektion Goslar vom 18.11.2021

Diebstahl in Goslar aktuell: Was ist heute passiert? Die Polizeiinspektion Goslar informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Diebstahl Bild: Adobe Stock / Robert Kneschke

Pressemitteilungen der Polizeiinspektion Goslar vom 18.11.2021

Goslar (ots) -

Seesen

-Erneuter Automatenaufbruch an der Autobahn 7

Bereits zum zweiten Mal innerhalb von drei Tagen wurde an der Tank- und Rastanlage Harz, Höhe Seesen, ein Geldautomat gewaltsam beschädigt.

Dieses Mal wurde am 18.11.21, gegen 03.50 Uhr, durch bislang unbekannte Täter die an der Richtungsfahrbahn Hannover gelegene Rastanlage "Harz Ost" aufgesucht.

Der dort ebenfalls im Eingangsbereich befindliche Geldautomat wurde in gleicher Art und Weise, d.h. mit brachialer Gewalt und unter Benutzung eines PKW als Hilfsmittel, geöffnet.

Innerhalb weniger Minuten wurde aus dem Automaten Bargeld in noch nicht bekannter Höhe entnommen.Die Täter flüchteten erneut mit einem schwarzen Audi A4 Kombi, diesmal in Rtg. Hannover. An diesem befanden sich, wie bei der Tat am 16.11.21 auch, die gestohlenen Kennzeichen, NOM - KX 330.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Die Kripo Goslar bittet Personen, die zum Tathergang, bzw. zu dem beschriebenen Fahrzeug oder in Bezug auf das angegebene Kennzeichen, sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der 05321 / 3390 zu melden.

Goslar- Georgenberg

Angebranntes Essen sorgte für Rettungseinsatz

Am 18.11.21, gegen 07.50 Uhr, geriet auf dem Herd in einer Wohnung in der Straße Hoher Brink, in Zubereitung befindliches Essen außer Kontrolle. Dies sorgte für eine so starke Rauchentwicklung, dass durch die ausgelösten Rauchmelder Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei Goslar alarmiert wurden.

Zum Glück kam es jedoch weder zu Personen- noch zu größeren Sachschäden.

Eine vorsorgliche Untersuchung der Wohnungsinhaberin ergab keine behandlungspflichtigen Beeinträchtigungen der Gesundheit.

Die Köchin zog es jedoch aufgrund der schlechten Luft in ihrer Wohnung zunächst vor, bei Verwandten unterzukommen.

Diese Meldung wurde am 18.11.2021, 11:13 Uhr durch die Polizeiinspektion Goslar übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Goslar

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Goslar im Jahr 2020 insgesamt 105 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 40% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 38,1%. Unter den insgesamt 46 Tatverdächtigen befanden sich 6 Frauen und 40 Männer. 45,7% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 217
21 bis 2510
25 bis 309
30 bis 409
40 bis 503
50 bis 603
über 605

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 143 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Goslar bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 28%.

Brände und Brandstiftung im Jahr 2020 in Deutschland

Im Jahr 2020 wurden in Deutschland laut polizeilicher Erfassung 20.735 Fälle von Brandstiftung bzw. Herbeiführen einer Brandgefahr registriert. Laut Brandschutzstatistik werden außerdem jährlich etwa 200.000 Wohnungsbrände erfasst. Das bedeutet, dass sich alle zwei Minuten irgendwo ein Brand entzündet. Jedes Jahr sterben rund 600 Menschen in Deutschland bei Wohnungsbränden.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de