Uhr

Polizeimeldungen für Altenburg, 17.11.2021: Schockanruf war ein Betrug

Diebstahl in Altenburg aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von der Landespolizeiinspektion Gera.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

Schockanruf war ein Betrug

Altenburg (ots) -

Paditz: Mehrere Tausend Euro erbeuteten unbekannte Betrüger am gestrigen Tag (16.11.2021) von einer 78-jährigen Seniorin. Dabei gab sich die Täterin zunächst als Tochter der Geschädigten aus, die einen angeblich tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe. Eine zweite Betrügerin, welche unter dem Pseudonym einer vermeintlichen Polizeibeamtin agierte, forderte die Seniorin schließlich auf, einen hohen Geldbetrag auszuhändigen. Unter Druck gesetzt ging die 78-Jährige schließlich auf die Forderung ein und übergab einer fremden Person das Geld. Erst später bemerkte sie den Betrug und informierte die Polizei. Die Kripo aus Altenburg hat die Ermittlungen zum Tatgeschehen aufgenommen und sucht nach Zeugen, die Hinweise geben können. Möglicherweise hat jemand die Geldabholerin gesehen, die sich von der Straße Am Steinbruch in Richtung Stadtwald entfernte.

Beschreibung:

  • Weiblich,
  • ca. 175 cm
  • schlank
  • südländisch
  • dunkle Kurzhaarfrisur (gekräuselt)
  • schwarzer Pullover mit beigen/hautfarbenen Ärmeln
  • weiße kleinere Handtasche

Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0365 / 8234-1465 bei der KPI Gera zu melden.

Aus gegebenen Anlass möchten wir sie noch einmal sensibilisieren:

Es handelt sich bei diesen Schockanrufen um eine Betrugsmasche. Gehen Sie bitte nicht auf die Forderungen ein - übergeben Sie keine Wertsachen an fremde Personen. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und beenden Sie das Telefonat. Sprechen Sie mit Ihren Angehörigen oder einer Vertrauensperson und informieren sie bitte Ihre Polizei.(KR)

Diese Meldung wurde am 17.11.2021, 11:12 Uhr durch die Landespolizeiinspektion Gera übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Gera

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Gera im Jahr 2020 insgesamt 63 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 47,6% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 20,6%. Unter den insgesamt 19 Tatverdächtigen befanden sich 4 Frauen und 15 Männer. 15,8% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 212
21 bis 254
25 bis 302
30 bis 409
40 bis 502
50 bis 600
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 40 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Gera bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 42,5%.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Thüringen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 5.161 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 83 Todesopfer und 6.499 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de