Uhr

Polizeimeldungen für Lübeck, 17.11.2021: HL-St. Lorenz Süd / Polizei sucht Zeugen nach Körperverletzung

Gewaltdelikt in Lübeck aktuell: Was ist heute passiert? Die Polizeidirektion Lübeck informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Gewaltdelikt Bild: Adobe Stock / Jonathan Stutz

HL-St. Lorenz Süd / Polizei sucht Zeugen nach Körperverletzung

Lübeck (ots) -

Am Samstagmittag (13.11.) kam es im Teutonenweg zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, bei der sich mindestens eine Person verletzte. Als die Polizisten eintrafen, hatten sich die Kontrahenten bereits unerkannt entfernt. Zur Aufklärung des Tatgeschehens bittet das 2. Polizeirevier um Zeugenhinweise.

Gegen 12:15 Uhr benachrichtigten Anwohner die Polizei, nachdem sie beobachtet hatten, wie eine männliche Person einem anderen Mann eine sogenannte Kopfnuss erteilte. Der Geschädigte, der ein südländisches Erscheinungsbild hatte und zur Tatzeit mit einem weißen T-Shirt sowie einer grünen Shorts bekleidet war, entfernte sich in eines der Mehrfamilienhäuser.

Der Angreifer, der sich durch den Kopfstoß selbst verletzt hatte, flüchtete mit einem weißen Fahrrad in Richtung Hansestraße. Er soll etwa 20 Jahre alt und ebenfalls südländischer Herkunft gewesen sein. Zum Zeitpunkt der Tat trug der Tatverdächtige eine längere graue Jacke sowie eine schwarze Hose.

Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen konnten bislang weder der Geschädigte noch der Angreifer ausfindig gemacht werden.

Das 2. Polizeirevier ermittelt wegen des Verdachts der Körperverletzung und bittet Hinweise zu dem Vorfall unter der Rufnummer 0451-6245 oder per E-Mail ED.Luebeck.2PR@polizei.landsh.de mitzuteilen.

Diese Meldung wurde am 17.11.2021, 11:11 Uhr durch die Polizeidirektion Lübeck übermittelt.

Kriminalstatistik zur Gewaltkriminalität im Kreis Ostholstein

Über die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) wurden im Kreis Ostholstein im Jahr 2020 insgesamt 305 Straftaten der Kategorie Gewaltkriminalität registriert, 22,6% davon blieben versuchte Straftaten. In 3 Fällen wurde mit einer Schusswaffe gedroht, in 6 Fällen auch von ihr Gebrauch gemacht. Im letzten Jahr lag die Aufklärungsquote der Straftaten mit gewalttätigem Hintergrund bei 84,9%. Von insgesamt 327 Tatverdächtigen konnten 282 Männer und 45 Frauen identifiziert werden. 19,9% der Tatverdächtigen sind nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 21112
21 bis 2544
25 bis 3033
30 bis 4051
40 bis 5039
50 bis 6031
über 6017

Im Jahr 2019 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 299 Straftaten der Kategorie Gewaltkriminalität im Kreis Ostholstein, die Aufklärungsquote lag bei 83,9%.

Unter dem Straftatbestand "Gewaltkriminalität" fasst das BKA Mord und Totschlag, Vergewaltigung und sexuelle Nötigung, Raubdelikte sowie gefährliche und schwere Körperverletzung und Verstümmelung weiblicher Organe zusammen.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de