Uhr

Polizeimeldungen für Eschwege, 17.11.2021: Pressebericht 17.11.2021

Diebstahl in Eschwege aktuell: Was ist heute passiert? Die Polizei Eschwege informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

Pressebericht 17.11.2021

Eschwege (ots) -

Polizei Eschwege

Fahrradfahrer fährt gegen Pkw und flüchtet anschließend; Polizei sucht Zeugen

Am Dienstagabend kam es zu einer Verkehrsunfallflucht im Schützengraben in Eschwege. Gegen 23.05 Uhr befuhr ein bislang unbekannter Radfahrer die Straße Südring aus Richtung Heubergstraße kommend, in Richtung Schützengraben. Eine 46-jährige Autofahrerin aus Eschwege wollte zur gleichen Zeit vom Schützengraben, aus Richtung Himmelreich kommend, in den Südring einbiegen. Während des Abbiegevorgangs fuhr der Radfahrer dann plötzlich auf die Gegenfahrspur und frontal auf den Pkw zu. Im Anschluss prallte der männliche Fahrer mit seinem Rad gegen die Pkw-Front und flog mit seinem Oberkörper gegen die Windschutzscheibe. Als die Autofahrerin ausstieg und dem Mann zur Hilfe eilen wollte, rappelte sich dieser sofort wieder hoch, verweigerte jegliche Kontaktaufnahme und fuhr zusammen mit einem weiteren Radfahrer, der aber bei dem Vorfall nicht beteiligt war, davon. Der offensichtlich unverletzte, flüchtige Radfahrer war mit einer weißen Jacke bekleidet und soll arabisch gesprochen haben. Bei dem Unfall entstand an dem Auto der 46-Jährigen ein Schaden von 4500 Euro. Hinweise in dem Fall nimmt die Polizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0 entgegen.

Unbekannte Täter setzten Papierbehälter in Toilettenanlage in Brand; Polizei sucht Zeugen

Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung, nachdem unbekannte Täter einen Papierhandtuchbehälter in der öffentlichen Toilettenanlage "An den Anlagen" in Eschwege in Brand gesetzt haben. Der Vorfall muss laut den schlüsselberechtigten Reinigungskräften im Verlauf des Montags, irgendwann in der Zeit zwischen 07.00 Uhr und 20.45 Uhr verursacht worden sein. Bevor die Toilettenanlage für die Nachtzeit verschlossen werden sollte, stellten die Berechtigten im Bereich der zu diesem Zeitpunkt stark verrauchten Damentoilette fest, dass in der Nähe des Waschbeckens ein Papierbehälter brannte bzw. am Schmelzen war, wodurch u.a. auch ein darunter befindlicher Metallauffangbehälter in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der gesamte Bereich der Toilette war zudem stark verrußt und verschmutzt. Derzeit wird von einem Schaden in Höhe von 10.000 Euro ausgegangen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0 entgegen.

Polizei Sontra

Rentnerin verursacht Unfall unter Alkoholeinfluss

Am frühen Dienstagabend ist eine 78-jährige Autofahrerin alkoholisiert von der Straße abgekommen und verunfallt. Gegen 17.50 Uhr befuhr die Frau mit ihrem Pkw in der Ortslage von Sontra den Königsberger Ring aus Richtung Schulstraße kommend, in Richtung Sonnenhang. Während der Fahrt verlor die Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit der rechten Fahrzeugseite gegen eine Betonmauer. Bei der Kollision zog sich die Frau leichte Verletzungen u.a. in Form von Prellungen zu, so dass die Frau vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht wurde. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Frau unter Alkoholeinfluss steht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille, so dass die Frau sich später noch einer Blutentnahme unterziehen musste. Den Führerschein der Frau behielten die Beamten ein. Sie muss sich nun wegen Fahren unter Alkoholeinfluss strafrechtlich verantworten. Bei dem Unfall verzeichneten die Beamten einen Schaden von insgesamt 2500 Euro. Zudem war das Auto so stark beschädigt worden, dass eine Abschleppung erfolgen musste.

Polizei Witzenhausen

Feuerwehrauto gerät in Graben; Schaden 1000 Euro; drei Einsatzkräfte leicht verletzt

Nachträglich gemeldet wurde ein Unfall mit einem Feuerwehrauto, zu dem es bereits am Sonntagnachmittag in der Gemarkung von Trubenhausen gekommen war. Im Rahmen eines Feuerwehreinsatzes war der aus Witzenhausen stammende 64-jährige Fahrer des Einsatzwagens gegen 16.00 Uhr mit dem Gefährt von der Straße abgekommen und in den angrenzenden Graben geraten. Dabei kollidierte das Einsatzfahrzeug mit einem Wasserdurchlass, wodurch ein Schaden von 1000 Euro entstand. Zudem erlitten drei Einsatzkräfte der Feuerwehr nicht näher bekannte, leichte Verletzungen.

Unbekannte Diebe klauen Plakat der "Rolling Stones"

Am Dienstagnachmittag haben unbekannte Täter zwischen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr in der Walburger Straße in Witzenhausen vor einem Ladengeschäft aus einem Aufsteller ein Plakat der Band "Rolling Stones" geklaut. Der Warenwert des Plakates liegt bei 10-15 Euro. Die Polizei in Witzenhausen ermittelt wegen Diebstahl und bittet um Hinweise unter 05542/9304-0.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; PHK Först

Diese Meldung wurde am 17.11.2021, 11:11 Uhr durch die Polizei Eschwege übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Werra-Meißner-Kreis

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Werra-Meißner-Kreis im Jahr 2020 insgesamt 51 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 52,9% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 31,4%. Unter den insgesamt 14 Tatverdächtigen befanden sich 3 Frauen und 11 Männer. 35,7% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 212
21 bis 251
25 bis 300
30 bis 403
40 bis 505
50 bis 603
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 81 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Werra-Meißner-Kreis bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 48,1%.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Hessen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 17.407 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 205 Todesopfer und 22.352 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

Brände und Brandstiftung im Jahr 2020 in Deutschland

Im Jahr 2020 wurden in Deutschland laut polizeilicher Erfassung 20.735 Fälle von Brandstiftung bzw. Herbeiführen einer Brandgefahr registriert. Laut Brandschutzstatistik werden außerdem jährlich etwa 200.000 Wohnungsbrände erfasst. Das bedeutet, dass sich alle zwei Minuten irgendwo ein Brand entzündet. Jedes Jahr sterben rund 600 Menschen in Deutschland bei Wohnungsbränden.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de