Uhr

Blaulichtreport für Ludwigsburg, 16.11.2021: Mundelsheim: Unfall mit schwer verletzter Person

Verkehrsunfall in Ludwigsburg aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von dem Polizeipräsidium Ludwigsburg.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

Mundelsheim: Unfall mit schwer verletzter Person

Ludwigsburg (ots) -

Gegen 10:45 Uhr kam es auf der Landstraße 1115 an der Abzweigung zur Großbottwarer Straße in Mundelsheim zu einem Unfall, bei dem ein Verkehrsteilnehmer schwer verletzt wurde und ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro entstand. Ein 31 Jahre alter Sprinter-Fahrer befuhr die L 1115 von der Autobahnanschlussstelle Mundelsheim in Richtung Ottmarsheim und ordnete sich zunächst hinter einem weiteren Fahrzeug an der roten Ampel auf dem Linksabbiegestreifen in Richtung Mundelsheim ein. Auf der Gegenfahrspur fuhr zu diesem Zeitpunkt ein 66-jähriger Lkw-Lenker ebenfalls an die für ihn rotzeigende Ampel heran. Im weiteren Verlauf schaltete die Ampel auf "grün", weshalb er seinen Lkw mit Anhänger wieder beschleunigte. Da auch die Ampel für die Abbiegespur nun grün zeigte, setzten sich die Linksabbieger in Bewegung. Das vorausfahrende Fahrzeug bog noch vor dem LKW-Anhänger-Gespann ab. Der Sprinter-Fahrer übersah den vorfahrtsberechtigten LKW vermutlich und es kam im Einmündungsbereich, trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung des Lkw-Fahrers, zur Kollision. Der Sprinter wurde nach links abgewiesen und prallte gegen einen Ampelmast. Der 31-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde durch den hinzugerufenen Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Zudem war der Kleintransporter nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Diese Meldung wurde am 16.11.2021, 11:16 Uhr durch das Polizeipräsidium Ludwigsburg übermittelt.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Baden-Württemberg gab es im Jahr 2020 von insgesamt 32.204 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 330 Todesopfer und 39.620 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de