Uhr

Blaulichtreport für Schifferstadt/Mutterstadt, 16.11.2021: (Schifferstadt/Mutterstadt) Auftakt zur Verkehrssicherheitswoche

Verkehrskontrolle in Schifferstadt/Mutterstadt aktuell: Was ist heute passiert? Die Polizeidirektion Ludwigshafen informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Polizeimeldung: Verkehrskontrolle Bild: Adobe Stock / Gerhard Seybert

(Schifferstadt/Mutterstadt) Auftakt zur Verkehrssicherheitswoche

Schifferstadt/Mutterstadt (ots) -

Die Polizeiinspektion Schifferstadt führt in der Woche vom 15.11. bis zum 19.11.2021 wieder eine Verkehrssicherheitswoche durch. Zum Auftakt sind gestern mehrere Verkehrskontrollen und Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt worden. Am Morgen und am Abend wurde eine Kontrollstelle am Südbahnhof in Schifferstadt eingerichtet. Bei der Kontrolle eines 49-Jährigen stellte sich heraus, dass gegen diesen mehrere Haftbefehle vorlagen. Der Mann konnte die mittlere, dreistellige Summe vor Ort begleichen und seine Fahrt fortsetzen. Bei der Geschwindigkeitskontrolle in der Schifferstadter Straße in Mutterstadt wurden bei Tempo 30 insgesamt 34 Verstöße im Zeitraum von 10:40 Uhr - 12:40 Uhr festgestellt. Bei der Kontrolle im Pfalzring (Tempo 30) wurden von 14:30 Uhr bis 15:20 Uhr 22 Verstöße festgestellt. Hierbei wurde auch ein 40-jähriger Rollerfahrer mit 40 km/h gemessen. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit des Rollers war mit 25 km/h eingetragen. Einen Führerschein konnte der Fahrer nicht vorzeigen, sodass gegen diesen u.a. wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt wird. Die Weiterfahrt mit dem Roller wurde untersagt. Während den Kontrollen wurden auch Verstöße gegen die Handynutzung und die Gurtpflicht geahndet. Ein Fahrer wurde im Pfalzring aufgrund überhöhter Geschwindigkeit einer Kontrolle unterzogen. Nach der Kontrolle verließ der Mann fahrend und mit dem Handy am Ohr die Kontrollstelle, sodass dieser erneut einer Kontrolle unterzogen wurde. Neben der Geschwindigkeitsüberschreitung wird nun auch ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro und ein Punkt fällig. Der "Schnellste" Fahrer war bei erlaubten 30 km/h mit 55 km/h unterwegs. Dies zieht nach Abzug der Toleranz ein Bußgeld von 115 Euro und einen Punkt nach sich.

Diese Meldung wurde am 16.11.2021, 11:12 Uhr durch die Polizeidirektion Ludwigshafen übermittelt.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Rheinland-Pfalz gab es im Jahr 2020 von insgesamt 12.939 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 128 Todesopfer und 16.333 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de