Uhr

Blaulichtreport für Warendorf, 16.11.2021: Ahlen. Tödliche Schüsse auf 34-jährigen Ahlener weiter ungeklärt - Fahndung bei Aktenzeichen XY.....ungelöst am 17. November 2021

Gewaltdelikt in Warendorf aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von der Polizei Warendorf.

Aktuelle Polizeimeldung: Gewaltdelikt Bild: Adobe Stock / Jonathan Stutz

Ahlen. Tödliche Schüsse auf 34-jährigen Ahlener weiter ungeklärt - Fahndung bei Aktenzeichen XY.....ungelöst am 17. November 2021

Warendorf (ots) -

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Warendorf und der Polizei Münster

Nachtrag zur Pressemitteilung "34-Jähriger in Ahlen erschossen - Polizei sucht Zeugen" (ots vom 11.12.20, 8:38 Uhr)

Nachdem am 10. Dezember 2020 gegen 22:04 Uhr ein 34-jähriger Ahlener unmittelbar vor seiner Haustür auf der Theodor-Schwarte-Straße in Ahlen beim Aussteigen aus seinem Fahrzeug erschossen wurde, wird die Fahndung nach dem Täter am Mittwoch (17.11.) bei Aktenzeichen XY.....ungelöst ausgestrahlt.

Die Staatsanwaltschaft Münster, die Polizei Warendorf und die Polizei Münster bitten die Bevölkerung erneut um Mithilfe:Wer hat am Donnerstag, den 10.Dezember 2020, in der Zeit zwischen 21:00 und 22:30 Uhr verdächtige Beobachtungen im Bereich des Tatortes, Theodor-Schwarte-Straße / Konrad-Adenauer-Ring / Schinkelstraße, gemacht oder kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Den Ermittlungen zufolge hatte das 34-jährige Opfer am Tatabend in dem Bistro Meat & Greet an der Straße Markt in Ahlen gearbeitet und anschließend auf dem Nachhauseweg aus einem Lokal an der Beckumer Straße noch Speisen abgeholt. Auch hier könnten Zeugen auffällige Beobachtungen gemacht haben.

Für Hinweise, die zur Ermittlung und Ergreifung des Täters führen, wurde eine Belohnung von insgesamt 55.000 Euro ausgesetzt. Davon stammen 50.000 Euro von der Familie des Opfers, 5.000 Euro von der Staatsanwaltschaft in Münster.

Über die Zuerkennung beziehungsweise Verteilung der Belohnung bei mehreren Hinweisgebern wird unter Ausschluss des Rechtsweges nach rechtskräftiger Erledigung der Strafsache entschieden. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Amtsträger bestimmt, zu deren Berufspflichten die Verfolgung von strafbaren Handlungen gehört.

Das Polizeipräsidium Münster hat ab Mittwochabend (17.11., 20:00 Uhr) ein Hinweistelefon geschaltet: 0251 275-4000

Diese Meldung wurde am 16.11.2021, 11:09 Uhr durch die Polizei Warendorf übermittelt.

Kriminalstatistik zur Gewaltkriminalität im Kreis Warendorf

Über die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) wurden im Kreis Warendorf im Jahr 2020 insgesamt 371 Straftaten der Kategorie Gewaltkriminalität registriert, 21,6% davon blieben versuchte Straftaten. In 11 Fällen wurde mit einer Schusswaffe gedroht, in 8 Fällen auch von ihr Gebrauch gemacht. Im letzten Jahr lag die Aufklärungsquote der Straftaten mit gewalttätigem Hintergrund bei 85,2%. Von insgesamt 404 Tatverdächtigen konnten 349 Männer und 55 Frauen identifiziert werden. 31,2% der Tatverdächtigen sind nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 21137
21 bis 2555
25 bis 3049
30 bis 4078
40 bis 5042
50 bis 6022
über 6021

Im Jahr 2019 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 403 Straftaten der Kategorie Gewaltkriminalität im Kreis Warendorf, die Aufklärungsquote lag bei 79,7%.

Unter dem Straftatbestand "Gewaltkriminalität" fasst das BKA Mord und Totschlag, Vergewaltigung und sexuelle Nötigung, Raubdelikte sowie gefährliche und schwere Körperverletzung und Verstümmelung weiblicher Organe zusammen.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de