Uhr

Polizeiticker für Rems-Murr-Kreis:, 15.11.2021: Rems-Murr-Kreis: Wohnungseinbrüche - Autos mutwillig beschädigt- Unfälle

Diebstahl in Rems-Murr-Kreis: aktuell: Was ist heute passiert? Das Polizeipräsidium Aalen informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

Rems-Murr-Kreis: Wohnungseinbrüche - Autos mutwillig beschädigt- Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots) -

Großerlach: Autos zerkratzt

In der Schillerstraße wurden am Freitag in der Zeit zwischen 15 Uhr und 19 Uhr zwei Autos mutwillig beschädigt. Unbekannte zerkratzten die Lackierungen der Pkw BMW und Ford. Hierbei entstanden mehrere hundert Euro Sachschaden. Hinweise zum Tatgeschehen nimmt die Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Kernen im Remstal: Vorfahrt missachtet

8000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Samstag gegen 15.30 Uhr ereignete. Ein 49-jähriger VW-Fahrer missachtete an der Einmündung Mozartstraße Ecke Wagnerstraße die Vorfahrt und stieß mit 22-jährigen BMW-Fahrer zusammen, der den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden konnte. Beim Unfall blieben die Insassen unverletzt.

Kernen im Remstal: Betrunkener Radfahrer

Ein 39-jähriger Pedelec-Fahrer befuhr am Sonntag gegen 3.30 Uhr den Radweg entlang der L 1198 zwischen Endersbach und Rommelshausen. Infolge alkoholischer Beeinflussung stürzte er und verletzte sich. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Gegen den Radfahrer wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Schorndorf: Wohnungseinbrüche

Am Wochenende ereigneten sich in Schorndorf drei Wohnungseinbrüche. Der erste wurde am Freitagabend bei der Polizei angezeigt. Die unbekannten Einbrecher nutzten die Abwesenheit der Bewohner aus, um in der Johannesstraße in ein Wohnhaus einzubrechen. Hierzu wurde eine Terrassentüre aufgebrochen. Aus dem Gebäude wurde letztlich eine Uhrensammlung und Bargeld aufgefunden und entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Die beiden weiteren Einbrüche wurden am Samstagabend in der Zeit zwischen 16.40 Uhr und 19 Uhr in der Aichenbachstraße verübt. Auch dort haben die Einbrecher eine Balkontüre bzw. ein Fenster aufgebrochen, um auf diese Weise in die Wohngebäude einzudringen. Die Wohnungen wurden durchsucht. Ob auch Wertgegenstände neben dem aufgefundenen Bargeld entwendet wurden, ist polizeilich noch nicht bekannt.Die Polizei Schorndorf hat die Ermittlungen zu Vorfällen übernommen und bittet nun um sachdienliche Hinweise, die unter Tel. 07181/2040 entgegengenommen werden.

Erfahrungsgemäß steigt das Risiko Opfer eines Einbruchsdiebstahls zu werden in der dunklen Jahreszeit. Deshalb rät die Polizei nun besonders achtsam zu sein und ihr Heim entsprechend abzusichern. Informationen hierzu erhalten sie auch unter den Links www.polizei-beratung.de und www.k-einbruch.de. Das Polizeipräsidium berät sie zum Thema Einbruchsschutz auch individuell. Nehmen sie hierzu Kontakt zu der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle Fellbach unter Email aalen.pp.praevention@polizei.bwl.de oder unter der Rufnummern 0711/5772-200 auf.

Weinstadt: Unfallflucht

Am Samstag zwischen 11:30 Uhr und 12:15 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beim Ein- oder Ausparken auf dem Parkplatz eines Schuhgeschäftes in der Kalkofenstraße einen dort geparkten Ford Fiesta. An dem Ford entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von rund 500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Örtlichkeit.

Die Polizei Waiblingen bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 07151 950-422.

Waiblingen: Verkehrsunfallflucht

Zwischen 16:50 Uhr und 19:15 Uhr am Samstag wollte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer in der Dammstraße vermutlich ausparken. Dabei beschädigte er einen dort geparkten BMW und flüchtete anschließend. Durch die Kollision entstand an dem BMW ein Sachschaden von rund 2.500 Euro.

Die Polizei Waiblingen bittet Zeugen sich mit Hinweisen auf den Unfallverursacher unter Telefon 07151 950-422 zu melden.

Leutenbach: Fahrzeug prallt gegen Tunnelwand

Ein 23-Jähriger verlor am frühen Sonntagmorgen gegen 4:30 Uhr die Kontrolle über seinen BMW auf der B14 im Tunnel Leutenbach in Fahrtrichtung Waiblingen. Das Fahrzeug kam ins Schleudern und prallte gegen die Tunnelwand. Der Fahrer blieb unverletzt. An dem BMW entstand Totalschaden. Dieser lässt sich auf rund 5.000 Euro beziffern.

Diese Meldung wurde am 15.11.2021, 11:08 Uhr durch das Polizeipräsidium Aalen übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Rems-Murr-Kreis

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Rems-Murr-Kreis im Jahr 2020 insgesamt 142 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 54,2% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 35,2%. Unter den insgesamt 24 Tatverdächtigen befanden sich 2 Frauen und 22 Männer. 58,3% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 218
21 bis 254
25 bis 303
30 bis 405
40 bis 503
50 bis 601
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 214 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Rems-Murr-Kreis bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 15%.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Baden-Württemberg gab es im Jahr 2020 von insgesamt 32.204 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 330 Todesopfer und 39.620 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de