Uhr

Unwetterwarnung Freising heute: Alarmstufe Rot! So wird das Wetter in den nächsten Stunden

Unwetterwarnung für Freising! Die Wettervorhersage für heute, den 18.08.2022, warnt vor Unwetter mit möglichem heftigen und ergiebigen Regen. Wie das Freising-Wetter aktuell ist, verraten wir Ihnen hier auf news.de.

Wettervorhersage: Es wird regen geben. Bild: AdobeStock / Romolo Tavani

Unwetterwarnung für Freising heute: DWD warnt vor möglichem heftigen und ergiebigen Regen

Amtliche Wetterwarnung für den Kreis Freising in Bayern: Vorabinformation Heftiger / Ergiebiger Regen von 19.08.22, 06:00 Uhr bis voraussichtlich 20.08.22, 10:00 Uhr.

Ab Freitagfrüh setzt schauerartiger, teils mit Gewittern durchsetzter Regen ein, der mit Unterbrechungen bis Samstagvormittag anhält. Dabei werden in der Fläche Mengen von 30 bis 60 Liter pro Quadratmeter in 24 Stunden erwartet. Gebietsweise muss mit deutlich höheren Megen zwischen um 80, lokal um 100 Liter pro Quadratmeter gerechnet werden. Bei konvektiven Umlagerungen sind diese Mengen auch in kürzerer Zeit möglich.

Dies ist nur eine Vorabinfo zur bevorstehenden Unwetterlage. Konkrete Warnungen werden im Laufe des Donnerstagnachmittags herausgegeben.

Dies ist ein Hinweis auf eine Wetterlage mit hohem Unwetterpotential. Er soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen. Das Unwetter-Ereignis wird verbreitet erwartet, insbesondere in Staulagen. Genauere Angaben zu Ort, Gebiet und Zeitpunkt des Ereignisses können erst mit der Ausgabe der amtlichen Unwetterwarnungen erfolgen. Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit.

  • Typ der Meldung: Beobachtung
  • Zeitrahmen der Meldung: Vorabinformation
  • Warnstufe der Meldung: Unwetterwarnung (Rot)

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) unterscheidet vier Warnstufen: Gelb, Orange, Rot und Dunkelrot. Was die DWD-Warnstufen bedeuten und ab wann Sie wegen Unwetters Aufenthalte im Freien vermeiden sollten, lesen Sie hier.

Diese Meldung wurde vom DWD am Donnerstag, den 18.08.22, 10:28 Uhr ausgegeben.

Das Wetter im Kreis Freising aktuell und stündliche Entwicklung am 18.08.2022

Im Kreis Freising erwartet Sie aktuell ein klarer Himmel bei 21°C und 77 % Luftfeuchtigkeit. Der Wind weht dabei mit 4 km/h und der UV-Index liegt derzeit bei 4,27 (Stand: 10:45 Uhr).

Ab einer Windstärke von 7 Beaufort ruft der DWD eine amtliche Wetterwarnung vor Windböen aus. Ab 12 Beaufort herrscht Lebensgefahr! Sie wollen mehr zum Thema erfahren? Einen Überblick über alle Windstärken der Beaufort-Skala von Windstille bis Orkan, die dazugehörigen Windgeschwindigkeiten und ihre Auswirkungen erhalten Sie in diesem Artikel.

Kreis FreisingTemperaturNiederschlagWindstärke
18.08.22, 10:00 Uhr21 °C2 %11 km/h
18.08.22, 11:00 Uhr21 °C2 %10 km/h
18.08.22, 12:00 Uhr22 °C6 %4 km/h
18.08.22, 13:00 Uhr23 °C7 %8 km/h
18.08.22, 14:00 Uhr24 °C7 %6 km/h
18.08.22, 15:00 Uhr25 °C6 %3 km/h
18.08.22, 16:00 Uhr25 °C26 %10 km/h
18.08.22, 17:00 Uhr24 °C50 %12 km/h
18.08.22, 18:00 Uhr22 °C49 %8 km/h
18.08.22, 19:00 Uhr23 °C54 %7 km/h
18.08.22, 20:00 Uhr21 °C47 %8 km/h
18.08.22, 21:00 Uhr19 °C29 %9 km/h

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten von OpenWeather (TM) für die tabellarische stündliche Vorhersage und Warnmeldungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) automatisiert erstellt. Zwischen Warnmeldung und stündlicher Vorhersage kann es aufgrund der Daten aus verschiedenen Messstationen zu Abweichungen innerhalb der Region kommen. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Nicht jede Wolke bedeutet Regenwetter. Wie Sie anhand verschiedener Wolkenformationen das Wetter vorhersagen können, verraten wir Ihnen hier.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

Um über Unwetter und Katastrophenmeldungen in Deutschland stets auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen unseren Warnungsmelder auf Twitter.

roj/news.de