Uhr

Fitness Workout für Zuhause: Schlank ohne Fitnessstudio! So beugen Sie unliebsamen Weihnachtskalorien vor

Zu Weihnachten möchten Sie auf nichts verzichten und trotzdem keine Extra-Pfunde einstecken müssen? Nicht abnehmen, sondern das Gewicht halten, das ist die Devise für die Adventszeit. Wir verraten, wie Sie das schaffen - auch ohne Fitnessstudio.

So halten Sie sich über die Feiertage fit. Bild: Adobe Stock/Valerii

Plätzchen, Glühwein, Schokolade, Gänsebraten, Klöße, Alkohol, lecker Bratensoße - die Liste der weihnachtlichen Versuchungen ist lang, lecker und vor allem kalorienhaltig. Kein Wunder, dass viele Menschen nach den Feiertagen beim Blick auf die Waage erschrecken. Doch ein paar Extra-Pfunde sind kein Grund zur Panik. Mit diesen einfachen Tricks halten Sie sich während und nach der Weihnachtsfeiertage fit und schlank - sogar ohne Fitnessstudio.

Lassen Sie sich während der Feiertage nicht gehen

Wer während der Weihnachtsfeiertage nicht zunehmen will, der sollte auch während der Weihnachtszeit ganz bewusst auf seine Ernährung achten. Denn vor allem die weihnachtlichen Kalorienbomben setzen sich meist hartnäckig an unseren Hüften fest. Diese wieder loszuwerden, ist sehr mühsam. Daher ist es ratsam, auch wenn es schwerfallen mag, auf eine gesunde Basisernährung zu achten. Ernähren Sie sich mit viel saisonalem Obst und Gemüse, dann sind auch kleine Ausrutscher verzeihbar.

Zudem sollte ausreichend Bewegung auch an den Festtagen dazu gehören. Dabei können Sie den Kalorienverbrauch schon mit einem Spaziergang mit der Familie auf einfache Weise erhöhen. Ein halbstündiger Spaziergang hält nicht nur fit, sondern verbrennt gleich noch rund 100 Kalorien.

Darum ist Intervallfasten jetzt sinnvoll

Sehr beliebt ist auch Intervallfasten. Dieses bringt gleich mehrere Vorteile - besonders in Sachen Coronavirus - mit sich. Selbst Experten bezeichnen die Methode als besonders effektiv. Wie genau das Intervallfasten funktioniert? Die 16:8-Methode bedeutet 16 Stunden langes Fasten, während in den verbliebenen acht Stunden zwei bis drei Mahlzeiten eingenommen werden sollen. Laut Ernährungsexperten kann das Immunsystem des Menschen auf keine andere Art so effektiv gestärkt werden wie durch die 16:8-Methode.

Alkohol-Abstinenz

Ein einfacher und effektiver Trick, um die Kilos purzeln zu lassen oder sie gar nicht erst aufkommen zu lassen, ist auf Alkohol zu verzichten. Gerade in alkoholischen Getränken verstecken sich nämlich reichlich Kalorien. Vor allem süße Cocktails wie Caipirinha oder Pina Colada sind wahre Kalorienbomben. Auch ein Glas Wein hat durchschnittlich circa 150 kcal - so viel wie fast sechs Stücke Schokolade. Der Standard-Glühwein schlägt mit rund 210 kcal je 200ml-Becher zu Buche. Mit einem Schuss Rum kommt man auf stolze 230 kcal. Also: Finger weg!

Trinken Sie reichlich Wasser

Wer seinen Hunger schon vor dem Essen etwas zügeln will, sollte vor der eigentlichen Mahlzeit ein großes Glas Wasser trinken. Dies füllt den Magen und sorgt dafür, dass ein schnelleres Sättigungsgefühl eintritt. Gleiches funktioniert auch mit einem Apfel. Wichtig ist, auch während des Essens das Trinken nicht zu vergessen. Anstatt auf Softdrinks und Säfte sollte man auch hier auf kalorienfreies Wasser setzen oder ungesüßten Tee.

Süßigkeiten sind nicht gleich Süßigkeiten

Ganz müssen Sie selbstverständlich nicht auf Süßigkeiten verzichten. Dabei ist vor allem die Auswahl der Leckereien ausschlaggebend. Lebkuchen beispielsweise sind viel fettärmer als Kekse aus Mürbeteig und Spekulatius hat weniger Kalorien als mit Schokolade umhüllte Kekse.

Sport ist auch in Winter wichtig

Ja, auch Sport muss leider sein. Denn wer nach den Feiertagen schnell und langfristig abnehmen will, kommt an ein bisschen Bewegung nicht vorbei. Und ja: Es gibt auch im Winter zahlreiche Outdoor-Tätigkeiten, die den Körper fit halten. Ganz vorne mit dabei: Langlaufen. Dabei verbrennt man pro Stunde bis zu 800 Kalorien! Auch Fahrradfahren oder Joggen ist nach wie vor möglich.

Kostenlose Fitness-Workouts für Zuhause

Wem es draußen zu kalt oder zu regnerisch ist, der kann seinen Körper auch ganz einfach zu Hause in Form bringen. Im Netz finden sich zahlreiche Fitness-Workouts, die nur darauf warten, endlich ausprobiert zu werden. Von Yoga, Pilates, Zumba, Bauch-Beine-Po-Training bis hin zu Sixpack-Übungen ist alles dabei. Auch Trainingspläne für Langhantel-Fans finden sich im Netz. Darüber hinaus bieten zahlreiche YouTube-Videos die Möglichkeit, das Workout parallel mitzumachen. Eine große Auswahl an Workouts für Bauch, Beine, Po und Rücken bietet da zum Beispiel Fitness-Influencerin Pamela Reif.

Wer zu Hause gemütlich ein bisschen Yoga machen will, der wird unter anderem bei Mandy Morrison fündig. Das Video zum sanften 20-minütigen Yoga-Home-Workout für Anfänger finden Sie hier:

Auch die HappyandFit-Kanäle sind eine Youtube-Offenbarung. Hier wird man nämlich von ausgebildeten Fitnesstrainern in Yoga, Pilates oder Gymnastik unterrichtet.

Wer hingegen eher Lust auf ein Langhantel-Workout für zu Hause hat, der sollte sich das 27-minütige Ganzkörpertraining von "Übungen Zuhause" ansehen. Viel Spaß!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/loc/news.de