14.10.2020, 11.08 Uhr

Herbstküche: Kürbis, Pastinaken und Pfifferlinge: Pfiffige Rezepte mit Oktober-Gemüse

Im Herbst geben schmackhafte Gemüsesorten den Ton an. Mit diesen Rezepten mit Kürbis, Pfifferlingen und Pastinaken ist Abwechslung in der Küche garantiert. 

Nicht nur Kürbisse und Pfifferlinge kommen im Herbst zum Einsatz. Bild: Natasha Breen/Shutterstock.com/spot on news

Eine tropische Kürbissuppe bringt milde Sonne in die Herbstküche, Spaghetti harmonieren mit Walnusspesto und Pfifferlingen. Am Ende folgt ein crunchiges Pastinakendessert. Weitere aromatische Zutaten verleihen den Gerichten im Oktober viel Würze und guten Geschmack.

Rezept für Kürbissuppe mit Kokosmilch und Ingwer

Zutaten für 4 Portionen: 550 g Hokkaidokürbis, 400 g Möhren, 350 ml Kokosmilch, 0,7 l Gemüsebrühe, 1 Zwiebel, 1 Ingwerstück, 1,5 EL Butter, Saft einer Zitrone, Pfeffer, Salz, Sojasoße, Koriandergrün

Zubereitung: Kürbis, Möhren, Zwiebel, Ingwer schälen und würfeln, dann in der Butter andünsten. Mit der Brühe aufgießen und circa 15 bis 20 Minuten lang weichkochen. Alles anschließend fein pürieren, eventuell durch ein Sieb passieren. Die Kokosmilch unterrühren, mit Sojasoße, Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken. Noch einmal erwärmen. Zuletzt mit Korianderblättchen garnieren und servieren.

Spaghetti mit Walnusspesto, Pfifferlingen und Lauch

Zutaten für 4 Portionen: 350 g Vollkornspaghetti, 200 g Pfifferlinge, 75 g Walnusskerne, 2 EL Walnussöl, 2 EL Olivenöl, 1 Zweig Rosmarin, 1 Knoblauchzehe, 50 g Lauch, Pfeffer, Salz, 40 g Parmesan

Zubereitung: Den Knoblauch abziehen, Rosmarin waschen und trocken tupfen, Nadeln abstreifen und hacken. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, darin die Walnusskerne mit Knoblauch und Rosmarin vorsichtig anrösten. Auf einem Teller abkühlen lassen, dann in einem Blitzhacker mit dem Walnussöl fein zerkleinern und pfeffern.

Die Lauchstangen putzen und in dünne Scheiben schneiden. Die Pfifferlinge säubern. Lauch in dem restlichen Olivenöl andünsten. Dann die Pfifferlinge dazugeben und drei bis vier Minuten bei mittlerer Hitze braten, mit Pfeffer und Salz würzen. Spaghetti bissfest kochen, mit dem Walnusspesto, dem Pfifferlinge-Lauch-Gemüse und etwa 4 EL Nudelgarwasser vermischen. Mit Parmesan bestreuen und servieren.

Pastinaken-Dessertcreme mit Haselnuss-Crunch

Zutaten für 4 Portionen: 100 g Pastinaken, 200 ml Milch, 60 g Zucker, 4 Eigelb, 200 ml Sahne, 4 EL brauner Zucker, 50 g geröstete Haselnüsse, 1 El Rohrohrzucker, 2 EL Ahornsirup, Salzflocken

Zubereitung: Backofen auf 220 °C Umluft aufheizen. Geröstete Haselnüsse grob hacken. Ahornsirup und Zucker aufkochen, Nüsse untermischen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, Nüsse darauf verteilen, für etwa acht Minuten im Ofen backen. Nüsse herausnehmen und mit Salzflocken überstreuen. Nach dem Abkühlen grob zerbröseln.

Pastinaken schälen, in Scheiben schneiden, in der Milch weichkochen, dann alles fein mixen. Eigelb und Zucker in einer Schüssel verrühren. Sahne mit der Pastinakencreme aufkochen. Masse fix unter die Eier-Zucker-Mischung rühren, dann durch ein Sieb geben. Backofen auf genau 90 °C Umluft bringen - im Zweifel ein Bratenthermometer benutzen. Pastinakencreme in Souffléförmchen geben und auf der Mittelschiene garen. Anschließend bei Zimmertemperatur abgedeckt abkühlen lassen. Die Creme mit dem Haselnusscrunch bestreuen - dazu passt Zitronensorbet.

Hier das Buch "Powergemüse Kürbis: Fit und gesund durch den Herbst mit den 60 schönsten Kürbisrezepten" nach Hause bestellen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser