Von news.de-Redakteur Andreas Schloder - 26.07.2013, 17.51 Uhr

Vorzeitige Hautalterung: Falscher Schlaf bringt Frauen Falten

Da hilft auch das Cremen nichts: Wer in der Nacht nicht zur Ruhe kommt, schadet damit seiner Haut. Unruhiger Schlaf lässt diese alt aussehen und macht sie für Umwelteinflüsse angreifbarer, haben US-Forscher in ihrer Studie herausgefunden.

FOTOS: Pharmaforschung Vernachlässigte Krankheiten

Ab ins Bett: Denn nichts lässt die Haut älter aussehen, als zu wenig Schlaf. In ihrer Studie haben Forscher aus Cleveland 60 Frauen im Alter 30 und 49 auf ihr Schlafverhalten hin untersucht. Die eine Hälfte schlummerte wie ein Baby, die andere bekam kaum ein Auge zu.

Zuerst wurden die Probandinnen auf ihre Haut hin untersucht. Danach wurde die Haut durch UV-Licht unter Stress gesetzt, um quasi eine Art Sonnenbrand herbeizuführen. Die Wissenschaftler haben anschließend dokumentiert, wann sich die Haut wieder beruhigt hatte.

Stress wirkt sich auf Haut aus

Ergebnis: Bei den Damen mit Schlafstörungen war eine vorzeitige Hautalterung deutlich zu erkennen. Diese zeigte sich vor allem durch kleine Falten, verminderter Elastizität und ungleichmäßiger Beschaffenheit. Zudem regenerierte die Haut langsamer als bei den Frauen mit gesundem Schlaf.

Die Forscher sind sich sicher: Die Hautalterung ist eine weitere Folge von schlechtem Schlaf. Weitere Krankheiten, die durch Schlafmangel gefördert werden, sind beispielsweise Diabetes und eine Immunschwäche.

FOTOS: Ungewöhnliche Hotels Hier schlafen Sie jenseits der Norm
zurück Weiter Sieht atemberaubend aus, gibt es aber nicht? Doch, und zwar im Waldseilgarten Höllschlucht in der Nähe von Kempten im Allgäu. Sogenannte Portaledges werden an dicken Ästen befestigt. Eine Nacht kostet 250 Euro inklusive Abendessen und Frühstück. (Foto) Foto: Waldseilgarten Höllschlucht Kamera

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser