09.10.2020, 10.45 Uhr

Crossover: "Spider-Man": Neuer Crossover-Film mit Doctor Strange?

In "Avengers: Infinity War" waren sie bereits gemeinsam zu sehen. Nun könnten Doctor Strange und Spider-Man einmal mehr aufeinandertreffen.

Stehen Tom Holland (l.) und Benedict Cumberbatch bald gemeinsam vor der Kamera? Bild: [M] SONY Pictures Entertainment 2020/Jay Maidment/Marvel. All Rights Reserved/spot on news

Kommt es zum nächsten Crossover-Hammer aus den Häusern Walt Disney und Sony Pictures? Wie die US-Branchenseite "Variety" berichtet, soll Benedict Cumberbatch (44) als Doctor Strange im neuen "Spider-Man"-Film mit Tom Holland (24) einen Auftritt bekommen. Ungewöhnlich wäre dies nicht, durften sich schließlich schon andere Marvel-Helden über diese Ehre freuen.

Benedict Cumberbatch erleben Sie hier in und als "Doctor Strange".

2017 war es Tony Stark (Robert Downey Jr., 55), der in "Spider-Man: Homecoming" eine Rolle innehatte, 2019 tauchte Nick Fury (Samuel L. Jackson, 71) in "Spider-Man: Far From Home" auf. Nun soll Stephen Strange der Dritte im Bunde werden. Erste Bekanntschaft machten die beiden Filmhelden bereits 2018, als sie in "Avengers: Infinity War" gemeinsam gegen das Böse kämpften.

Zwei Filme, zwei Drehorte, ein Zeitproblem?

Laut "Variety" sollen die Dreharbeiten zum dritten "Spider-Man"-Film im November dieses Jahres in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia beginnen. Der Kinostart sei am 17. Dezember 2021 geplant. Ob Cumberbatch diesem Zeitplan gerecht werden kann? Denn auch die Dreharbeiten zur "Doctor Strange"-Fortsetzung "Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns" (OT: "Doctor Strange in the Multiverse of Madness") sollen dem Bericht zufolge im November starten - allerdings in London. Im Kino soll der Film im März 2022 Premiere feiern.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser