14.07.2020, 14.21 Uhr

Off the Rails - Entgleist: Diesen letzten Film hat Kelly Preston noch gedreht

Kelly Preston hat ihre Krebserkrankung privat gehalten. Die Schauspielerin stand auch weiter vor der Kamera. Das wird ihr letzter Film sein.

Kelly Preston stand 2019 noch vor der Kamera. Bild: Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com/spot on news

Der frühe Krebstod von Schauspielerin Kelly Preston (1962-2020, "Aus Liebe zum Spiel") mit nur 57 Jahren bewegt Kollegen und Fans weltweit. Es ist ein Abschied, der unerwartet kam. Auf der Leinwand wird die Ehefrau von Hollywood-Größe John Travolta (66) aber noch ein letztes Mal zu sehen sein. Denn wie Preston 2019 selbst bei Instagram schrieb, erfüllte sich für sie damals noch ein Traum: gemeinsam mit Filmlegende Judi Dench (85) vor der Kamera stehen.

Kelly Preston im Film "In Sachen Liebe": Jetzt hier ansehen.

Arbeiten trotz Krebsdiagnose

Wann genau die Dreharbeiten zum Film "Off the Rails - Entgleist" begonnen haben, ist nicht bekannt. Sicher ist jedoch, dass Preston zu dieser Zeit bereits von ihrer Brustkrebserkrankung gewusst haben muss. Im April vergangenen Jahres veröffentlichte sie einen Schnappschuss, der sie gemeinsam mit Dench und weiteren Cast-Mitgliedern des Films zeigt. Kurz darauf postete sie ein weiteres Bild und teilte mit, dass die Dreharbeiten in London abgeschlossen seien.

Viel ist über den Film von Regisseur Jules Williamson nicht bekannt. Offenbar handelt er von vier befreundeten Mittfünfzigern, die sich um der alten Zeiten willen auf eine fünftägige Reise quer durch Europa begeben. Um den letzten Wunsch ihrer Mutter zu erfüllen, packt auch die 18-jährige Maddie ihre Koffer und lässt sich auf das Abenteuer ein.

Zuletzt war Preston im 2018 erschienen Kriminalfilm "Gotti" an der Seite ihres Mannes zu sehen. Ganze 29 Jahre waren die beiden verheiratet. Aus ihrer Ehe stammen die Kinder Ella (20), Benjamin (9) und Jett. Letzterer starb 2009 im Alter von 16 Jahren nach einem Krampfanfall.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser