12.12.2019, 09.54 Uhr

Kinostart: Keanu Reeves kämpft gegen sich selbst

Keanu Reeves im Doppelpack? Wie US-Medien berichten stehen die Kinostarts von "Matrix 4" und "John Wick: Kapitel 4" bereits fest. Das Besondere: Die beiden Filme sollen am selben Tag in die US-Kinos kommen.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

US-Schauspieler Keanu Reeves (55) geht gegen einen echten Hollywood-Hochkaräter ins Rennen um die Gunst der Kinogänger: sich selbst. Laut einem Bericht des "Hollywood Reporters" wird sein neuer Film "Matrix 4" ausgerechnet am 21. Mai 2021 in den US-Kinos starten. Just an diesem Tag feiert jedoch auch der vierte Teil seiner "John Wick"-Reihe Premiere in den US-amerikanischen Filmtheatern. Zumindest ist dies der derzeitige Fahrplan der beiden Filmstudios Warner Bros. ("Matrix") und Lionsgate ("John Wick").

Hier gibt es die drei bisherigen Teile der "Matrix"-Saga

Ob es wirklich zu dieser Termin-Kollision kommen wird, steht bislang noch nicht abschließend fest. Ein Verschieben von geplanten Starterminen ist durchaus üblich. Ein deutscher Kinostart steht für die beiden Filme indes noch nicht fest. In den letzten Tagen sickerten weitere Details zu "Matrix 4" durch. Lana Wachowski (54, früher Larry Wachowski) wird erneut Regie führen. Neben Reeves und Carrie-Anne Moss (52) wird auch Jada Pinkett Smith (48) zurückkehren. Neu im Cast sind Jonathan Groff, Toby Onwumere, Jessica Henwick, Yahya Abdul-Mateen II und Neil Patrick Harris.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser