07.12.2016, 14.15 Uhr

Animationshit "Sing":   Klaas Heufer-Umlauf: "Eine kleine Maus im Privatleben"

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Was hören Sie denn privat für Musik?

Heufer-Umlauf: "Aktuell höre ich gerade das neue Clueso-Album, was mir sehr gut gefällt. Und ich lasse mich auch immer gerne von neuer Musik überraschen. Ich war noch nie einer derjenigen, die immer sofort die neueste Hit-Band kannten. Einer der Vorteile meiner Sendung ist aber auch, dass die Bands, die man kennen sollte, auch bei uns spielen. So kann ich mir gleich live einen ersten Eindruck von denen verschaffen. Meine Leute im Team kennen sich da besser aus, laden die Bands ein und ich lerne dadurch immer wieder neue Musikgruppen kennen."

Vor Kurzem waren ja auch Metallica bei "Circus HalliGalli" zu Gast...

Heufer-Umlauf: "Ein absoluter Geheim-Tipp! Die kenne ich jetzt auch."

Wie waren die denn so?

Heufer-Umlauf: "Das war der absolute Wahnsinn. Wir hatten bisher den Running Gag in der Redaktion: Wir müssen immer einen Slot pro Jahr freihalten, falls Metallica in dem Jahr kommen können. Dieser Witz zog sich dann über vier Jahre hin und es war uns immer vollkommen klar, dass das ein Witz war. Auf einmal hieß es dann: Metallica möchten vorbeikommen. Das hat natürlich jeden von uns total überrascht. Das war eine surreale Aktion. Eine der größten Bands der Welt konnte ein Konzert auf unserer Bühne geben und wir haben mit denen zusammen drehen dürfen: Das war schon gut!"

Klingt aufregend...

Heufer-Umlauf: "Wir haben ja eine Woche vorher aufgezeichnet, bevor die Sendung ausgestrahlt wurde. Das war dann unser eigenes, kleines 'Rock im Park'. An dem Tag haben außerdem Green Day gespielt und Metallica. Und danach kommt noch Placebo - eine ganz coole Reihe gerade."

Zurück zum Film: Haben Sie denn etwas mit der Figur Mike gemeinsam? Die hat ja erst einmal mehr negative Eigenschaften...

Heufer-Umlauf: "...Und das sind genau die, die uns vereinen. Ich bin ja auch eine 'kleine Maus im Privatleben'. Und Mike, das ist eine Maus, die sich der eigenen Körpergröße nicht bewusst ist, die sich verhält als wäre sie zwei Meter groß. Als Kleinwüchsiger wie ich muss man schon ein Ego haben, das größer ist als der eigene Körper. Bei Mike, wie bei mir, kann man also vom Napoleon-Komplex sprechen. Dass man von der Außenwelt immer unterschätzt wird und deshalb nie müde wird zu betonen, dass man alles sehr gut kann und auch beleidigt ist, wenn das jemand anders sieht: Das sind durchaus Dinge, die mir bekannt sind."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

spot on news

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser