Von news.de-Redakteurin Susett Queisert - 17.05.2014, 12.30 Uhr

«Tokarev»: Nicolas Cage auf Rachefeldzug

Der Ex-Kriminelle Paul Maguire (Nicolas Cage) hat sich zur Ruhe gesetzt und lebt zurückgezogen als erfolgreicher Geschäftsmann  mit seiner Freundin und seiner Tochter. Umso mehr trifft es ihn wie der Schlag, als er seine Tochter kaltblütig mit einem Kopfschuss der Pistole Tokarev TT33 hingerichtet auf dem Leichentisch wiederfindet.

Schnell ist klar, dass alte Widersacher noch offene Rechnungen begleichen wollen. Wutentbrannt mach er sich auf, die Angelegenheit selbst zu regeln und zurück in seine eigene Vergangenheit zu reisen, um seine Tochter zu rächen. Zusammen mit seinen alten Kollegen zieht er bis auf die Zähne bewaffnet los, um den Mörder seiner Tochter zu finden. Und diese werden nicht mit dem Leben davon kommen.

«Tokarev» ist ein kaltblütiger Actionfilm, der bis zum Ende offen lässt, wie Paul Maguires Tochter um Leben gekommen ist. Das Drehbuch bot hier eine fantastische Grundlage für einen ausgezeichneten Film, doch leider kommt die Story nur schwer in Schwung.

Es mutet an, als wollte man Nicolas Cage und seinen Kollegen eine Hinrichtung nach der anderen vollführen. Dabei hätte man mit noch mehr Action und intelligenten Dialogen durchaus einen kinoreifen Thriller hinlegen können. So überrascht es wenig, dass der Film es nicht auf die Leinwand geschafft hat.

Letztlich wurde hier eine gute Story geschrieben, die aber nur mäßig umgesetzt wurde. Auch die Besetzung der Hauptrolle mit Nicolas Cage trägt nicht zum Gelingen des Films bei.

Fazit: 2 von 5 Sterne

Medium: Blu-ray, DVD

Veröffentlichung: 13. Mai 2014

qus/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser