Von news.de-Redakteurin Susett Queisert - 01.05.2014, 09.52 Uhr

Miss Piggy: Vorhang auf für die größte Zicke im Showbusiness

Sie ist eine Diva, eine Zicke und dennoch seit über 30 Jahren im Showgeschäft: Miss Piggy. Mit ihren Allüren treibt sie nicht nur Kermit in den Wahnsinn, sondern auch news.de-Redakteuerin Susett Queisert, die Miss Piggy zum Interview traf.

Miss Piggy im Traumkleid von Vivienne Westwood. Das Kleid hebt Piggy für eine künftige Hochzeit auf. Bild: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Im neuen Film «Muppets Most Wanted» (Kinostart: 1. Mai 2014) begeben sich die Helden der Muppet Show auf eine Reise um die Welt, um ihre neue Show zu promoten. Doch sie haben ihre Rechnung ohne die zwei Fieslinge Dominic Badguy (Rick Gervais) und seinem Froschkumpanen Constantine gemacht. Diese verfrachten Kermit kurzerhand in ein Gulag und machen allen Muppets vor, der «verkleidete» Constantine wäre Kermit. Auch seine große Liebe Miss Piggy fällt darauf rein.

Im Interview mit news.de verrät die Diva, wie es ist, Designerklamotten zu tragen, ob sie eine Hochzeit mit Kermit doch noch für möglich hält und wer für sie der größte Hollywoodstar ist.

Wie lange hat es heute morgen gebraucht, bis Sie angezogen und fertig gestylt waren?

FOTOS: Pummel-Alarm! Die Stars und ihre Pfunde

Miss Piggy: Ich bin sehr gut dabei, mich selbst zu stylen, das dauert nicht lang.

Und bis Sie sich entschieden haben, was Sie anziehen?

Miss Piggy: Auch nicht so lange. Ich ging vorher shoppen und ich habe mir etwas für die nächsten Tage ausgesucht. Ich bin ein Trendsetter, ich trage immer die neuste Mode.

Sie sind seit vielen Jahren im Showbusiness. Ist das Altern ein Problem für Sie?

Miss Piggy: Sieht es denn so aus, als wäre es ein Problem für Sie?

Wie schaffen Sie es dann, so gut auszusehen?

Miss Piggy: Ich habe einen Personal Trainer, der mich dreimal die Woche trainiert. Wenn man etwas Unliebsames machen soll, braucht man jemanden, der es für einen macht.

Sind plastische Operationen dennoch ein Thema für Sie?

Miss Piggy: Für Sie? Ich weiß es nicht. Hoffentlich bekommen Sie genug Geld, dass es bei Ihnen funktioniert.

Haben Sie eine Lieblingsspeise? Essen Sie überhaupt Fleisch?

Miss Piggy: Ja, ich esse auch Fleisch, ich versuche mich von manchen Dingen fern zu halten... wie Frosch und Schwein.

Kermit sprach mit uns und meinte, eine Hochzeit im Film zählt nicht. Was ist Ihre Meinung dazu?

Miss Piggy: Vielleicht nicht, aber es war ein guter Versuch, denke ich. Es war Spaß! Ich mag Hochzeiten, egal ob sie in Filmen sind. Ich durfte ein wunderschönes Kleid tragen.

Und was wäre Ihre Traumhochzeit?

Miss Piggy: Sie kommt sehr an die ran, die im Film gezeigt wird. Eine Art königliche Hochzeit. Das Vivienne Westwood-Kleid aus dem Film habe ich sogar aufgehoben, für zukünftige Hochzeiten. Egal, ob ich nun heirate oder jemand anders, ich trage dieses Kleid.

Fragen Sie Designer ständig, ob Sie ihre Klamotten tragen?

Miss Piggy: Ja, das passiert ständig. Auch hier in Berlin, zum Beispiel Michalsky. Lola Paltinger hat mir sogar ein Dirndl geschneidert. Ich mag es, die Mode der Region, in der ich bin, zu tragen.

Dieser Hollywoodstar ist in Miss Piggy Augen der Größte aller Zeiten

Die Frauen in Deutschland sind ja etwas kurviger. Fällt es dadurch leichter, in Deutschland Kleider zu bekommen als woanders?

Miss Piggy: Wollen Sie sagen, ich bin kurvig? Das mag ich. Ich habe eine einzigartige und außergewöhnliche Figur.

Haben Sie das Gefühl, gerade Frösche mögen es, wenn Frauen so kurvig sind?

Miss Piggy: Ich weiß nichts über andere Frauen. Aber ich habe viele Verehrer... (schmunzelt)

Im Film«Muppets Most Wanted» spielen wieder viele Stars in Cameoauftritten mit. Wer ist für Sie der größte?

Miss Piggy: Das ist eine doofe Frage. Die Antwort ist offensichtlich: Sie schauen sie gerade an. Ich bin der größte Star!

Es gibt also niemanden, den Sie bewundern?

Miss Piggy:  (überlegt lange).... Nein!

Niemand, der Sie inspiriert?

Miss Piggy: Doch, die alten Hollywood Stars wie Marylin Monroe und Audrey Hepburn. Aber niemand Lebendes, nein.

Sie sind der größte Star im Film. Was können Kinder vom Film «Muppets Most Wanted» lernen? Oder speziell von Ihnen lernen?

Miss Piggy: Ich versuche, ein gutes Vorbild zu sein. Meine Message an die Kinder ist: Spielt, soviel wie ihr könnt! Es ist wichtig zu spielen und Spaß im Leben zu haben.

Kermit hat vor einigen Wochen die First Lady, Michelle Obama, getroffen. Was war Ihre erste Reaktion, als Sie sahen, dass er ihr einen Handkuss gab?

Miss Piggy: Ich war nicht da. Das ist ok, sie kann machen was sie will, sie ist die First Lady. Ich denke, dort war keine Romantik zu spüren.

Sind sie denn eifersüchtig?

Miss Piggy: Ich glaube nicht, dass ich Gründe hätte, eifersüchtig zu sein.

Sie haben mit Kermit eine der am längsten andauernden Beziehungen in Hollywood. Was ist Ihr Geheimnis?

Miss Piggy: Ich denke, das Geheimnis ist, dass unsere Liebe wahre Liebe ist. Außerdem ist Kermit sehr willig, sich zu unterwerfen.

Aber er meinte, er sei ständig am Rennen, weil Sie ihm hinterherjagen.

Miss Piggy: Ich möchte ihn nur fit halten, das ist alles.

Denken Sie denn manchmal, warum macht er mir nicht endlich einen Antrag?

Miss Piggy: Er ist sein eigener Mann. Männer haben keine kalten Füße, in seinem Fall kalte Flossen. Hoffentlich sehen wir irgendwann das Ergebnis seiner Bemühungen.

Denken Sie wirklich, er wird irgendwann einen Antrag stellen?

Miss Piggy: Klar, sicher! Ich habe keine Kristallkugel und kann nicht in die Zukunft sehen. Ich brauche nicht mit ihm verheiratet zu sein, aber die Hochzeit wäre toll. Die werde ich auf jeden Tag haben!

Und was ist mit Kindern?

Miss Piggy: Ich denke, ich wäre eine gute Mutter, ja.

Was lieben Sie besonders an Kermit?

Miss Piggy: Es ist nicht seine Größe. Es ist nicht diese grüne Farbe. Nicht diese wie Tischtennisbälle herausstechenden Augen. ... Gute Frage. Ich denke, es ist seine innere Schönheit, die ich mag.

Und wie fanden Sie Constantine?

Miss Piggy: Igitt, erwähnen Sie ihn bloß nicht. Er ist die ekeligste und unhöflichste Froschperson, die ich je traf. Die Szenen, in denen ich mich ihm im Film hingab, sind ein Beweis für meine großartigen Schauspielqualitäten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser