In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Eine Lockerung der Beschränkungen ist in Deutschland vom Tisch. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
Von news.de-Redakteurin Franziska Obst - 30.01.2014, 12.19 Uhr

Amanda Knox: Verurteilt! Jetzt wird sie zum Film-Star!

Während Amanda Knox, der «Engel mit Eisaugen», in einem neuen Prozess zu 28 Jahren Haft verurteilt wurde, laufen die Vorbereitungen für ihren Film «The Face of an Angel» weiterhin auf Hochtouren. Es wäre nicht die erste Mordverfilmung, die ein Kino-Hit wird.

Die US-Amerikanerin Amanda Knox und ihr Ex-Freund Raffaele Sollecito haben geschockt auf ihre erneute Verurteilung für den Mord an der Britin Meredith Kercher reagiert. «Ich bin erschreckt und traurig über dieses ungerechte Urteil», erklärte die 26 Jahre alte Knox in einem ersten Statement nach dem Schuldspruch am späten Donnerstagabend.

Der drei Jahre ältere Italiener Sollecito nahm die Entscheidung nach Angaben seiner Anwälte bestürzt und ungläubig auf. Das Berufungsgericht in Florenz hatte Knox zu 28 Jahren und sechs Monaten sowie Sollecito zu 25 Jahren Haft verurteilt.

Der Justizkrimi um Amanda Knox
Mord in Perugia
zurück Weiter

1 von 13

Ein Film über den «Engel mit den Eisaugen»

Seit mehr als sechs Jahren beschäftigt dieser Mord mittlerweile die Öffentlichkeit und die Medien. Sogar eine Verfilmung des brutalen Mordes ist geplant. Erste Schauspieler-Namen sind bereits bekannt. So werden unter anderem Kate Beckinsale und Daniel Brühl in «The Face of an Angel» zu sehen sein. Auch das britische Topmodel Cara Delevingne soll bereits für die Verfilmung unterschrieben haben.

Regisseur Michael Winterbottom könnte sich mit «The Face of an Angel» in eine Liste bekannter und erfolgreicher Mord-Verfilmungen einreihen. News.de hat sich einmal umgeschaut und drei Filme gefunden, die Winterbottom beerben könnte.

FOTOS: Engel mit den Eisaugen Amanda Knox ist frei

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Empfehlungen für den news.de-Leser