17.12.2015, 15.50 Uhr

Gesetzesänderungen 2016 im Straßenverkehr: Diese Gesetzesänderungen und Vergünstigungen kommen auf Sie zu

Änderungen ab 2016: Neue TÜV-Plakette ersetzt die gelbe von 2015. Bild: dpa

Bei der Auto-Versicherung sparen dank niedriger Typklasse

Für viele Fahrzeuge ändern sich im neuen Jahr die Typklassen in der Kfz-Versicherung, wie der ADAC berichtet. Demnach rutschen 40 Prozent der Vollkaskoversicherten in eine niedrigere Klasse. Damit sparen rund 8,6 Millionen Kunden einer Vollkaskoversicherung und 5,3 Millionen Teilkaskoversicherte beim Versicherungsbeitrag, so Focus-Online. Nur für etwa 4 Prozent der Versicherten wird es teurer. Bei der Haftpflichtversicherung ändert sich für 70 Prozent der Fahrzeughalter aber nichts.

Gesetzesänderungen gegen Lärm

Änderungen gibt es auch hinsichtlich der Lautstärkeregelung: Ab 2016 wird es eindeutig leiser auf deutschen Straßen. Demnach treten neue Vorschriften und Prüfverfahren bei der Lautstärkemessung in Kraft. Autos und Motorräder, die bisher zum Beispiel mit einem Klappenauspuff ordentlich Lärm machten, dürfen künftig die Lautstärke serienmäßiger Auspuffe nicht übersteigen. Ab 1. Juli 2016 soll der Grenzwert auf 72 Dezibel sinken.

Steuererlass für E-Autos fällt geringer aus

Wer über den Kauf eines Elektroautos nachdenkt, sollte schnell handeln. Im neuen Jahr gibt es bei der Anschaffung nicht mehr zehn Jahre Erlass der Kfz-Steuer wie bisher, sondern nur noch fünf Jahre. Kleines Trostpflaster: Nach Ablauf der fünf Jahre ist für weitere fünf Jahre nur der halbe Steuerbetrag fällig.

Lesen Sie auch: So sparen Sie beim Tanken - und lagern Benzin richtig

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/hos/news.de

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser