Uhr

Dreistes Schumacher-Cover: Trennung? Der Schumi-Schock - So dreist titelt Die Aktuelle!

Das bunte Klatsch-Blättchen Die Aktuelle ist sich unterdessen weiterhin für keine Geschmacklosigkeit zu schade. In der aktuellen Ausgabe titelt die Zeitschrift: «Michael & Corinna Schumacher - ‹Sie standen vor der Trennung›». Darüber steht klein: «Wie gemein!»; und darunter: «Wer setzt solche Gerüchte in die Welt? Es geht um die Zeit vor dem Unfall

FOTOS: Schumi im Koma Bangen um Michael Schumacher
zurück Weiter Endlich! Am 16. Juni 2014, Nach fünfeinhalb Monaten im künstlichen Koma, gibt Schumi-Managerin Sabine Kehm die ermutigende Nachricht bekannt: Michael Schumacher ist wach und wurde in einer Schweizer Klinik verlegt, um an der Rehabilitation zu arbeiten. (Foto) Foto: Marcus Brandt/dpa Kamera

Die Aktuelle: Schumi-Skandal-Titel bereits im Frühjahr

Bereits im Frühjahr war das Heftchen auf Dummfang bei seiner Leserschaft gegangen. Damals titelte Die Aktuelle unter einem Bild des fröhlichen Michael Schumacher: «Aufgewacht!» Erst darunter wurde aufgelöst: «Drei Menschen berichten, wie es Ihnen erging, als sie aus dem Koma erwachten.»

Star-Fotograf mit Schumi-Porträts

 

Dieses Foto wird die Fans von Michael Schumacher berühren. Der Star-Fotograf Zenon Texeira fing Michael Schumachers Persönlichkeit perfekt ein. Über die besondere Begegnung mit Schumi berichtet der Fotograf der Welt: «Er tauchte am Samstag auf. Er ist ja ein Mann der sehr wenigen Worte. Als er hereinkam, schaute er sich erst einmal um.» Schumi habe ein Grinsen im Gesicht gehabt und «war praktisch makellos. Auch wenn er Jeans und ein T-Shirt trug, dazu eine Baseballkappe aufhatte – er war einfach die Perfektion», sagt der Brite Texeira.

 

Klage von Corinna Schumacher gegen Foto-Veröffentlichung abgewiesen

 

Corinna Schumacher ist mit ihrer Klage vor dem Landgericht Köln gegen die Zeitung taz und dem ZDF gescheitert. In der Urteilsbegründung wurde argumentiert, dass der Besuch der Klinik zwar an sich noch kein Ereignis der Zeitgeschichte mit einem überragenden Berichterstattungsinteresse sei. Doch Corinna Schumachers Wunsch, bei dem ganzen Medienrummel in Ruhe gelassen zu werden, ist durchaus ein Ereignis von zeitgeschichtlicher Bedeutung.

 

«Seine Zukunft sieht weiterhin eher düster aus»
Internationale Pressestimmen zu Schumachers Erwachen
zurück Weiter

1 von 18

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

VIDEO: Rennfahrer mit Leidenschaft von Anfang an

Video: YouTube/ belyj15

kru/bua/news.de

  • Seite:
  • 1
  • 2