Von news.de-Redakteur Ronny Kauerhof - 16.10.2013, 08.00 Uhr

Lüneburger Girls nackt: Die heißesten Schwestern der Brüder Ludolf

Wenn Amateurgirls die Hüllen fallen lassen, stehen die Männer Kopf. So auch in Lüneburg. Das neue Jahr startet mit der zweiten Ausgabe des Kalenders, der in der Hansestadt schon jetzt Kultstatus genießt. Die 13 heißen Mädels, die sich vor rostigen Autowracks räkeln, sind käuflich.

FOTOS: Kalender 2014 Rassige Mädels vor rostigen Autos
zurück Weiter Diese Ladys im «Hot 'n' Schrott Kalender 2014» sind garantiert rostfrei. Was für die Blechmodelle im Hintergrund nicht unbedingt zählt. (Foto) Foto: Anne und Björn Fotografie Kamera

Wenn das die Ludolfs wüssten, würden sie bestimmt ihren Schrottplatz im Westerwald gegen die Autoverwertung in Lüneburg tauschen. Zumindest sollte auf dem Kultschrottplatz der Brüder der Kalender «Hot 'n' Schrott-2014» im Spind zu finden sein, denn diese Frauen sind einfach Superplus.

Amateurmädels vor der Profikamera

Was da heiße Lüneburgerinnen ohne jede Modelerfahrung zeigen, ist sexy Verführung pur - und das fürs ganze Jahr.

Rassig in Reizwäsche posieren die Mädels vor den verbeulten, ausgeschlachteten alten Auto-Modellen, die schon bessere Zeiten gesehen haben. Dagegen die Girls: knackig und bestens bestückt. Vor Gabelstaplern, Gummireifen und Autowracks auf dem Bendler-Verwertungshof wird heftig um die Kröne der Schrottkönigin gebuhlt. Autos und Ladys, diese Symbiose törnt nicht nur PS-Liebhaber an.

Postergroße Traumfrauen von nebenan

Fürs Büro und die Werkstatt sind die 13 hübschen Girls käuflich. 14 Bilder von der scheuen Projektmanagerin über die anschmiegsame Assistentin der Geschäftsführung bis zur aufreizenden Media-Beraterin. Traumfrauen vor vor längst vergangenen Autoträumen.

Den Riesen-Monatskalender (DIN A2) gibt es für 22,95 Euro und kann direkt auf der Internetseite der Autoverwertung Bendler geordert werden.

Was Männer dringend lernen müssen
«Don't Call It Pussy»
zurück Weiter

1 von 20

Edition zwei - «Hot 'n' Schrott Kalender 2014»

Wie schon hinter der ersten Auflage stecken hinter dem freizügigen Kalender für 2014 der Betreiber der Autoverwertung Oliver Bendler sowie dessen Lebensgefährtin Anna-Lena Dalenburg. Die beiden sind auch für das verruchte Setting und die Wäsche zuständig.

Heiße Amateure auf ihrem Schrottplatz in Szene zu setzen, lenkt zwar die Mitarbeiter ab, doch schon mit dem Kalender 2013 haben sich die beiden einen Namen in der Region gemacht. Deshalb lebt das kultige Projekt weiter. Denn Lüneburg hat nicht nur Jungbäuerinnen zu bieten.

Wandkalender mit Wire-O-Bindung

Format: DIN A2, quer (420 x 594 mm)

Inhalt: 14 Seiten

Grammatur: 200 g/m

Kosten: 22,95 Euro plus Versandkosten

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Auto-Kalender 2014 Heiße Bräute und US-Superschlitten

loc/news.de