Von news.de-Mitarbeiterin Lisa Straube - 08.10.2013, 12.10 Uhr

Kündigungsfrist: So kündigen Sie Ihre Kfz-Versicherung

«Stichtag ist der 30.11.!» Mit dieser Mahnung werben Versicherungsgesellschaften sich jedes Jahr aufs Neue gegenseitig die Kunden ab. Unter bestimmten Bedingungen kann man seine Kfz-Versicherung aber auch zu anderen Zeiten kündigen.

Ende November ist wieder Stichtag - Grund genug, nach günstigen Kfz-Versicherungen Ausschau zu halten. Bild: Uwe Schlick / pixelio.de

Nicht nur Ende November kann man seine Kfz-Versicherung kündigen. Unter bestimmten Bedingungen kommen Sie das ganze Jahr über raus. Fraglich ist nur, ob der Aufwand sich auch lohnt.

Einmal im Jahr ist Stichtag

 

Seine Kfz-Versicherung kann man immer zum Ende des Versicherungsjahres kündigen, die Kündigungsfrist beträgt einen Monat. In den meisten Fällen endet mit dem Versicherungsjahr auch das Kalenderjahr, die Kündigung sollte also bis zum 30.11 beim Versicherer eingehen.

Mittlerweile gibt es aber auch einige Versicherungsverträge, bei denen die Laufzeiten mitten im Jahr beginnen und enden. Lassen Sie sich also nicht durch die Rede vom «Stichtag 30.11.» in die Irre führen – für Sie muss dieser Termin nicht unbedingt gelten. Schauen Sie lieber noch einmal in Ihren Versicherungsvertrag und prüfen Sie, auf welches Datum Ihr Stichtag für eine ordentliche Kündigung fällt.

Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Vergessen Sie nicht, im Schreiben Ihre Versicherungsnummer und das amtliche Kennzeichen Ihres Autos anzugeben. Sicherheitshalber sollten Sie die Kündigung per Einschreiben mit Rückschein verschicken – so können Sie auch den Eingang beim Versicherer belegen.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3