16.08.2019, 11.58 Uhr

Produktrückruf im August 2019 aktuell: Rewe-Rückruf! In DIESEM Schweinebraten Listerien-Alarm

Produkt-Rückruf bei Rewe! Der Supermarkt muss aktuell einen Schweinebraten aus seinem Sortiment zurückrufen. In diesem wurden Listerien nachgewiesen. Welches Produkt genau betroffen ist, erfahren Sie hier!

Rückruf bei Rewe. Bild: AdobeStock/ Marco2811

Immer wieder kommt es aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes zu Rückrufen bei Deutschlands Discountern und Supermärkten. Aktuell muss Rewe seinen "Wilhelm Brandenburg Schweinebraten mit Wacholder aus dem Rücken" aus dem Sortiment nehmen, weil in dem Fleisch Listerien nachgewiesen worden. Betroffen seien alle Schweinebraten mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 18.08.2019.

Produktrückruf im August 2019 aktuell: Rewe ruft Schweinebraten zurück

Verkauft wurde der"Wilhelm Brandenburg Schweinebraten mit Wacholder aus dem Rücken" in Rewe-Märkten in folgenden Bundesländern:Brandenburg, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz,Saarland,Hessen und Bayern. Betroffene Kunden werden dazu aufgerufen, dass Produkt in einem Rewe-Markt zurückzugeben. Sie bekommen den Kaufpreis auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet.

Listerien-Alarm in"Wilhelm Brandenburg Schweinebraten" bei Rewe

Listerien können Übelkeit, Durchfall, Erbrechen und grippeähnliche Symptome hervorrufen. Die Erreger sind vor allem für Schwangere, Kinder und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem gefährlich. Sollten Sie weitere Fragen zu dem Rewe-Rückruf haben, können Sie sich an den Kundenservice werktags von 08.00 bis 16.00 Uhr unter 035452386-24 / info@mago-wurst.de wenden.

fka/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser