25.05.2019, 14.23 Uhr

Produktrückruf im Mai 2019 aktuell: Akute Verletzungsgefahr! Lidl ruft Babyspielzeug zurück

Lidl Deutschland ruft aktuell Babyspielzeug der Marke "Playtive junior" zurück. Bei einer Überprüfung wurde festgestellt, dass sich verschluckbare Kleinteile lösen könnten. Das müssen Sie jetzt beachten.

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft Lidl aktuell Babyspielzeug zurück (Symbolbild). Bild: Marcel Kusch/dpa

Erneut kommt es beim Discounter Lidl zu einem Produktrückruf, der diesmal jedoch keine Lebensmittel, sondern Kinderspielzeug betrifft. Vor allem Eltern sollten jetzt genau darauf achten, ob sie die betroffenen Produkte zu Hause haben. Es besteht akute Verletzungsgefahr.

Produktrückruf Mai 2019 aktuell: Lidl ruft "Holzgreifling" von "Playtive junior" zurück

Wie das Verbraucherportal "Produktwarnung.eu" berichtet, handelt es sich dabei um den Artikel "Holzgreifling" der Marke "Playtive junior" mit der IAN 304083 und der Modellnummer HG04414 (Version 11/2018, siehe Verpackungs- und Artikelunterseite). Laut dem Hersteller könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich die Nieten an den Rädern "unter ungünstigen Umständen" lösen könnten. Die so entstandenen verschluckbaren Kleinteile könnten vor allem für Babys und Kleinkinder zur Gefahr werden.

Produktrückruf von Kinderspielzeug bei Lidl: Das müssen Kunden jetzt beachten

Eltern, die das Produkt gekauft haben, werden dazu angehalten, es auf Vollständigkeit zu überprüfen und umgehend aus der Reichweite von Kindern zu entfernen. Der "Holzgreifling" der Marke "Playtive junior" wurde bei Lidl Deutschland seit dem 25.03.2019 verkauft. Betroffene Produkte können in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet.

Lesen Sie auch: Ikea-Rückruf aktuell – Achtung, Sturzgefahr! Möbelhaus ruft DIESEN Wickeltisch zurück.

Sie können das Bild nicht sehen? Klicken Sie hier!

jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser