24.05.2019, 17.32 Uhr

Produktrückruf aktuell im Mai 2019: Penny-Mettwurst zurückgerufen - DIESER Fehler kann fatal sein!

Der Discounter Penny sieht sich aufgrund eines Produktionsfehler im Mai 2019 zu einem Produktrückruf gezwungen. Zurückgerufen wird die "Schinkenzwiebelmettwurst delikat" - alle Infos dazu gibt's hier.

Vom Discounter Penny verkaufte Schinkenzwiebelmettwurst wird aufgrund eines Produktionsfehlers zurückgerufen (Symbolbild). Bild: Heiko Wolfraum / picture alliance / dpa

Feinschmecker aufgepasst: Ende Mai 2019 macht ein neuer Produktrückruf die Runde. Betroffen ist mit der "Schinkenzwiebelmettwurst delikat" ein Produkt aus dem Kühlregal. Der Fleischwarenartikel wurde von der Lichtenberger Fleisch- und Wurstproduktion GmbH hergestellt, ist bei "lebensmittelwarnung.de" zu lesen.

Produktrückruf aktuell im Mai 2019: Penny ruft Schinkenzwiebelmettwurst delikat zurück

Der Grund für den aktuellen Produktrückruf wurde seitens des Herstellers per öffentlichem Schreiben kommuniziert. Demnach sei auf dem Produkt ein falsches Mindesthaltbarkeitsdatum aufgedruckt. Auf den Packungen von "Frische Schinkenzwiebelmettwurst, 175 g" sei fälschlicherweise das MHD vom 31.06.2019 aufgedruckt, obwohl das Produkt nur bis mindestens 31.05.2019 haltbar sei. Von diesem Produktionsfehler betroffen sei die Schinkenzwiebelmettwurst mit der Chargennummer L0303CA19.

Falsches Mindesthaltbarkeitsdatum! MHD-Angabe auf Schinkenzwiebelmettwurst wird korrigiert

Der Hersteller der Schinkenzwiebelmettwurst weist darauf hin, dass "die spezifischen Produkteigenschaften" der Wurstware nur bis zum korrekten Mindesthaltbarkeitsdatum am 31.05.2019 garantiert werden können. Über das MHD hinaus werde abgeraten, die "Schinkenzwiebelmettwurst delikat" in der 175-Gramm-Packung weiter zu verzehren.

In diesen Penny-Filialen wurde die fehlerhafte Schinkenzwiebelmettwurst verkauft

Die beanstandete Ware, die beim Discounter Penny in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in den Verkauf gelangt ist, wurde inzwischen aus den Supermarktregalen entfernt. Verbraucher, die die zurückgerufene Schinkenzwiebelmettwurst bei Penny gekauft haben, müssen den Artikel nicht in die Filiale zurückbringen, sondern sind lediglich angehalten, das Produkt nur bis zum 31.05.2019 und nicht darüber hinaus zu verzehren.

Schon gelesen? Achtung, Kolibakterien! DIESER Käse verursacht Durchfall

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser